Kann man den ersten Wohnsitz in Deutschland bei einem Freund anmelden und den zweiten in den USA, wenn man mit AKS geschäftlich für 12 Monaten in den USA?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Vermieter eine Mietbescheinigung ausstellt, dann geht das, jep. Der Vermieter muss ja auch damit einverstanden sein. Allerdings dann wohl eher als 2. Wohnsitz, denn die meisten Tage im Jahr hältst Du Dich ja in den Staaten auf.

33

Vielen Dank

0

Es gibt nur einen Hauptwohnsitz und einen Nebenwohnsitz.

In der Regel ist der Hauptwohnsitz dort, wo man sich die meiste Zeit des Jahres aufhält.

Dein erster Wohnsitz ist der, wo Du die meisten Tage des Jahres Dich aufhälst.

33

Dankeschön

1

APIS FORMULAR - wohnhaft in (Land)?

Hallo wie ihr hier bereits erkennt geht es um das APIS Formular was ich für meinen in 2 Wochen anstehenden USA Urlaub benötige. Ich weiß nicht was ich unter dem Reiter "Wohnhaft in (Land)" eintragen soll. Soll dort mein Hauptwohnsitz also Deutschland hin oder den Wohnsitz wo ich während meines USA Urlaubes wohne also USA. Verlinke unten mal 2 Bilder. Wie es in Apis (Wohnhaft in) selbst verlangt wird und wie es bei der Lufthansa Seite steht (Hauptwohnsitz).

Vielleicht kann mir jemand behilflich sein der schon öfters in die Staaten geflogen ist.
Danke

...zur Frage

Auswandern in die USA - wann abmelden? Perso abgeben?

Ich habe vor diesen Sommer Deutschland zu verlassen. Noch bin ich hier gemeldet. Dachte mir ich melde mich nächsten Monat ab (Juni). Eine eigene Wohnung habe ich eh nicht (wohn bei Opi) und würde dann noch etwas in Deutschland "bleiben" und meine Verwandten besuchen. Jedoch wie gesagt keinen Wohnsitz haben.

Frage 1: Wenn ich mich im Juni abmelde, darf ich doch noch 3 Monate (oder sind es nur 2?) im Land bleiben, bzw. muss mich dann nicht irgendwo melden, oder?

Nehme an, dass ich dann Ende Juli oder August (je nachdem wielange ich unangemeldet rumreisen darf) Deutschland verlasse und dann erstmal Zwischenstopp Spanien mache (beim Verlobten) - auch hier darf ich als EU-Bürger 3 Monate bleiben, korrekt? Danach gehts dann in die USA (mit meinem Verlobten) - Endziel.

Mir geht es einfach darum, dass ich in den max. 6 Monaten noch gewisse Reisen unternehme, aber mich nicht irgendwo anmelden muss.

Frage 2: Wenn ich mich bei der Verbandsgemeinde abmelde und sage, dass ich Deutschland verlassen möchte, nehmen die mir den Perso komplett weg, oder wird einfach ein Vermerk bei der Addresse angebracht?

Hab nämlich mal gehört, dass wenn man z.B. in den USA ist und der Perso (oder Pass?) abläuft, man entweder zur dt. Botschaft oder eben nach Deutschland reisen muss, um diesen zu erneuern. (Frage ist wie gesagt: nimmt man ihn mir bei einer Abmeldung weg?!)

UND: Sollte ich wider Erwarten in ein paar Jahren zurückkommen, bekomme ich doch ohne Probleme einen neuen Ausweis, oder? Oder auch nur dann, wenn ich eine Wohnung hab? Hat man dann ja nicht unbedingt sofort, ausweisen sollte man sich aber schon können, denke ich.

Danke für alle Anwortgeber :-)

...zur Frage

1. Wohnsitz in Frankreich - 2. Wohnsitz in Deutschland geht das?

Meine Eltern sind vor einem Jahr nach Frankreich gezogen und haben dort ihren 1. Wohnsitz. Mein Vater möchte jetzt noch einen Wohnsitz in Deutschland anmelden um sein und auch mein Auto das auf ihn verichert ist in Deutschland weiter versichert zu lassen!. Meine Frage ist nun, kann ich bei einem Hauptwohnsitz in Frankreich auch einen Wohnsitz in Deutschland anmeldem. Man sagte heute im Rathaus zu mir dass das nicht ginge, was ich mir nicht vorstellen kann.

P.S. gefundene Rechtschreibfehler dürft ihr behalten

...zur Frage

Muss ich mich als Student ummelden?

Muss ich mich als Student ummelden ?

Erstwohnsitz habe ich noch bei meinen Eltern. Muss man unbedingt einen zweiten Wohnsitz anmelden und welche Vorteile bringt mir das ?

...zur Frage

Kann man die Schulpflicht durch Ummelden des Wohnsitzes umgehen?

Und muss ich den neuen Wohnsitz als ersten oder zweiten angeben?

...zur Frage

Wird man vom Wohnsitz automatisch abgemeldet?

Mein Fall ist der nächste:

Vor ein Paar Monate habe ich in Kaiserslautern (Kleine Stadt in der Nähe von Mannheim) gewohnt und war natürlich da angemeldet.

Aufgrund meines Studiums bin ich nach Berlin umgezogen, man kennt aber schon, wie schwierig es ist, eine feste Bleibe in Berlin zu finden, daher habe ich mich noch nicht anmelden können. (Um genau zu sein, mein aktueller Vermieter lass mich nicht anmelden, da es um einen Zwischenmietvertrag behandelt).

Nach meinem Auszug ist ein neuer Nachmieter eingezogen. Ich weiß aber nicht, ob er sich angemeldet hat.

Hauptfrage:

*Angenommen dass der neue Nachmieter sich angemeldet hat.

Und ich habe mich noch nicht in Berlin angemeldet.*

Bin ich immer noch in Kaiserslautern angemeldet oder wurde ich automatisch abgemeldet?

*Pds.

Mir wurde schon darauf hingewiesen, dass es zu Probleme führen könnte, nicht angemeldet zu sein. *

Ich bedanke mich für jede mögliche Antwort.

L.G

AFGZ-B

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?