Kann man den Empfänger einer briefbombe wegen illegalen sprengstofbesitz anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Anzeigen kannst du ihn, er wird aber mangels Verschulden nicht verurteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MainCrafter2,

die Frage lässt sich leicht beantworten, wenn man den folgenden Paragraphen zur Kenntnis nimmt:

**************************************************************************************

§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

Strafbar ist nur vorsätzliches Handeln, wenn nicht das Gesetz fahrlässiges Handeln ausdrücklich mit Strafe bedroht.

**************************************************************************************

Demjenigen dem so eine Briefbombe zugeschickt wurde, kann man aber weder einen fahrlässigen und erst recht keinen vorsätzlichen Besitz vorwerfen.

Ausnahme ist natürlich, wenn derjenige der die Briefbombe erhalten hat weiß dass es sich um eine Bombe mit Sprengstoff handelt und nicht umgehend die zuständigen Behörden einschaltet.

Beispiel: Jemand bekommt so eine Briefbombe, öffnet diese und der Zündmechanismus versagt und der Empfänger sieht, dass es sich um eine Bombe handelt und behält diese einfach als "Andenken" ohne die Behörden zu informieren.

Dann würde sich der Empfänger solch einer Briefbombe tatsächlich strafbar machen, weil er den Sprengstoff nun mit Vorsatz behält.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür kannst du höchstens den Absender anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MainCrafter2
02.08.2016, 21:04

Aber wen der Empfänger den Brief Animt ist er doch im Besitz oder?

0

Nicht, wenn das Ding hochgeht. Dann besitzt er ja nix mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?