Kann man den Elektronische Aufenthaltstitel mit einem Personalausweis gleichsetzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um Dich auszuweisen, brauchst Du einen Personalausweis oder Reisepass. Wenn Du kein(e) Deutsche(r) bist, musst Du natürlich einen des Landes haben, dessen Staatsbürger/in Du bist. Den musst Du dann vorlegen.

Es kann gut sein, dass Du den A-Titel dann zusätzlich vorlegen musst, um Deinen Wohnsitz nachzuweisen und damit auch die Zuständigkeit der Behörde zu begründen. Ein Ausweisdokument ist er aber nicht.

Genausowenig wie ein Meldebestätigung, die man als Deutscher in Zusammenhang mit dem Reisepass verwenden kann, um den Wohnsitz nachzuweisen, aber eben nicht die Identität!

Nein, es Ist kein Perso! Der AT ist nur zusammen mit dem Pass gültig.

Ein Aufenthaltstitel ist KEIN Ausweis genausowenig wie Führerschein, Krankenkassenkarete, Kreditkarte, Schüler/Studentenausweis.....

Ist ja eigentlich auch logisch: der EAT ist lediglich der Nachfolger des Aufklebers im Pass.

Für Deutsche zählt ein Personalausweis oder der Reisepass. Bei Ausländern ist es definitiv ausschließlich der reisepass.

War docvh ein netter Mitarbeiter - immerhin hätte er auch die 30€ Bußgeld kassieren können die in Deutschland auf rumlaufen ohne Ausweis für Ausländer stehen.

Diese Frage ist relativ weit oben in Google, daher mal eine Richtigstellung:

Der elektronische Aufenthaltstitel ist ein Ausweis, wenn auf dem Ausweis "Ausweisersatz" oder ähnliches vermerkt wurde. Ist das nicht vermerkt, dann kann es in der Tat nicht als Ausweis genutzt werden.

Anscheinend kann man die beiden Dinge nicht gleichsetzen.

Der Beamte wird schon wissen, was er tut

Was möchtest Du wissen?