Kann man den Einplatinencomputer C.H.I.P wie der Rasperry Pi "verbinden"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit der richtigen Software kannst du nahezu jede Hardware als Teil einer Rechencloud nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joe2000x
01.11.2015, 09:47

Das heißt es geht?

0
Kommentar von Joe2000x
01.11.2015, 09:48

Welche Software wäre das zum Beispiel?

0
Kommentar von EvangOWLium
01.11.2015, 09:58

Diese Softwarelösungen sind meistens von einzelnen Leuten oder Teams im kleinen Kreis entwickelt und tragen keinen eingängigen Namen unter denen das Produkt vermarktet wird. Aber ganz ehrlich: Das Thema Rechencluster und Lastverteilung ist ein ziemlich tief gehendes Thema der Informatik. Warum interessierst du dich gerade dafür? Mir drängt sich Die Lösung auf, dass du vorhast mit wenig Geld (9$/Platine) einen leistungsstarken PC zu bauen. In dem Fall: vergiss es. Diese Cluster aus PIs werden überwiegend zu Schulungs/Forschungszwecken gebaut und Programmiert, und haben keinen echten Mehrwert gegenüber einem einzelnen System mit gleicher Leistung. Im Gegenteil. Und DAZU kommt dann eine hochkomplexe Materie, bis es läuft. Das ist kein "Stecker rein, install-wizard drüberbügeln, läuft"-Vorgang. Solltest du andere Gründe haben, vergiss meinen Kommentar. 

0
Kommentar von Joe2000x
01.11.2015, 10:09

Nein ich möchte einen 24/7 Spieleserver im kleinen bauen (ungefähr 2-3 Chips) die ich dann zu einem "Server" bauen will. Dann könnte man die verschiedenen Chips durch ein Board in den Idle oder unter vollast setzten.

0

Was möchtest Du wissen?