Kann man den eigenen Moment genießen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein buddhistischer Mönch lernt sein ganzes Leben lang nur die Gegenwart zu leben. In Achtsamkeit sein, nennt man das auch. Wer meditiert, lernt es ein bischen leichter.Meditation ist das Sein im jetztigen Moment. Wenn du es immer wieder übst,immer wieder lernst, wirst du es bald von Tag zu Tag besser können. Und dann ist es auch nicht mehr langweilig. Du nimmst viel mehr von dem wahr, was um dich herum geschieht. Du hörst plötzlich viel mehr Vögel singen oder siehst Kleinigkeiten, die dir zuvor entgangen sind. Es lohnt sich immer wieder zu üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Los des Erwachsenseins. Man nimmt die Gegenwart nicht mehr allzu oft wahr.

Mein Vorschlag: Beschäftige dich mit dem Begriff "Flow". Fange in Wikipedia an.

Eine gute Methode, um sich seiner Gegenwart bewusster zu werden und nicht immer mit dem Kopf woanders zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von astrodanzz
25.06.2014, 15:20

Vielen dank fur die Antwort. Das Konzept des Flows ist doch interessant und ich finde, dass Flow ist was meinem Leben fehlt. Es gibt leider noch ein paar Probleme (nichts ist einfach!). Ich glaube daran, dass die Prinzipien des Flows nötig sind, um ein glückliches Leben zu erfahren. Es ist aber eine mühsames und schwieriges Unternehmen, diese Dinge, zu eigentlich tun und Flow zu erreichen.

Ich denke, dass das Problem daran liegt, in einem Leben ohne Sinn. Flow ohne Sinn ist verdorbene und verschwendete Zeit. Es gibt im Artikel von Wikipedia ein Beispiel an Computerspielen. Wenn ich viele Stunde mit Computerspielen oder spannende Film verlore, die Zeit geht schnell, aber am Ende des Tages fühle ich mich sehr schlecht und unzufrieden. Ein Leben ohne Inhalt ist ohne wert. Vielleicht ist Flow was ich suche...aber ist Flow auch ein oberflächliches Tätigkeit, etwas dass oft von echte Dinge und die Traurigkeit des leeren Lebens ablenkt? Ich habe sicher eine Existenzkrise.

0

Was möchtest Du wissen?