Kann man das zu 30 Minuten durchlaufen zählen?

6 Antworten

Du bist natürlich nur 20 Minuten ununterbrochen gelaufen.

Zu Deinem Training : Wenn man das Joggen nicht gewohnt ist, sollte man seine Aktivitäten nur langsam steigern. Dabei sind Erholungsphasen genau so wichtig wie das Training.

Zwei Tage hintereinander als Untrainierter zu laufen ist nicht sinnvoll. Dass Du schon 20 Minuten gelaufen bist ist schon enorm gut. Jetzt solltest Du diese 20 Minten 2x wöchentlich laufen und dann alle 2 Wochen um je 5 Minuten steigern.

Dann schaffst Du auch die 45 Minuten in ein paar Wochen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung
Habe ich denn heute mehr geschafft als gestern?

Ja.

Du bist 10 Minuten in der Ebene gelaufen, 5 Minuten bergab, 5 Minuten bergauf, hast 1 Minute Pause gemacht und bist dann 10 Minuten in der Ebene gelaufen. Das gilt.

und bei dem Lauf später in der Schule darf ich keine Pausen machen.

Wie schwachsinnig ist das denn? Wenn Du ein Drücken auf dem Herz spürst, darfst Du auch keine Pause machen? Ich habe bei meinem ersten Marathon nach 35 km auch eine Gehpause gemacht. Ich hab trotzdem die Finisher Medaille bekommen :-)

Alex

Geh nicht davon aus, dass du innerhalb eines Tages große Unterschiede merkst. Außerdem ist es nicht so gut, sich als "Anfänger" auszupowern. Wenn du dich zu sehr auspowerst kannst du leicht die Motivation verlieren (klappt ja doch nicht).

Aber "dranbleiben" wird den gewünschten Effekt erzielen. Da gibt es aber haufenweise Ratgeber, wie man sich beim Laufen ans Ziel bringt.

Was möchtest Du wissen?