Kann man das Vorpraktikum vom Wirtschaftsingenieur auch für einen Maschinenbau benutzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Schwerpunkt des Praktikums im Ingenieursbereich liegt, weniger im wirtschaftlichen, sollte es da keine großen Probleme geben.

Bei solchen Vorpraktika sind die Unis in der Regel auch etwas kulanter was die Anerkennung angeht.

Das Problem ist aber leider: Letztendliche Gewissheit kann dir nur die Uni (bzw. der Fachbereich in dem du das anerkennen lassen willst) geben, denn sie muss das anerkennen.

Versuche an der Uni noch mal ein paar andere Stellen, die haben wahrscheinlich nicht alle Urlaub und es werden in der Regel auch Vertretungen benannt. Neben der allgemeinen Studienberatung gibt es immer noch eine Fachstudienberatung, außerdem noch jemanden der am Institut für das Praktikum zuständig ist, einen Prüfungsausschuss etc.

Vielleicht kommst du mit etwas Hartnäckigkeit ja doch noch an den richtigen Ansprechpartner.

Das liegt im Ermessen des Prüfungsausschusses, wo machst du denn dein Praktikum (was macht das Unternehmen und in welchem Bereich dort)


Precision240997 28.07.2016, 08:53

Also ich bin bei Bertrandt und mache ein technisches Vorpraktikum. Die machen Umweltsimulationen mit Autoteilen und sind für die Qualitätssicherung verantwortlich. Frontklappendauerläufe und sowas ...

Aber da komm ich nicht soviel rum und erledige mehr oder weniger "Praktikantenarbeit" -.-

Ich habe halt etwas Angst, da was schief läuft und ich am Schluss ohne Studium da sitze.

0
azmd108 28.07.2016, 08:59
@Precision240997

Also ohne Studium schonmal nicht, ich kenne es so, dass man das Vorpraktikum bis zur Beendigung des "Grundstudiums", also bis zum 3. Semester, durchführen muss.

Da du ja in einem technischen Bereich das Praktikum absolvierst, denke ich, dass es da keine Probleme geben sollte. Aber liegt wie gesagt im Ermessen des Prüfungsausschusses.

1

Was möchtest Du wissen?