Kann man das Studium nach einem Jahr abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar kannst du das, das waere aber nicht sehr vorteilhaft.
Denn dein eigentliches Studium waere dann schon dein Zweitstudium und du haettest im Allgemeinen keinen Anspruch auf Unterstuetzung mehr.
Ausser du redest mal mit dem BAfoeG-Amt oder (sofern du Unterhalt von deinen Eltern erhalten wuerdest) mit deinen Eltern bzw dem Jugendamt. Zum Jugendamt muesstest du sowieso, da das Kindergeld ebenfalls nur waehrend der ersten Ausbildung gezahlt wird - normalerweiseAusnahmen und Abweichungen gibt es immer.

Du kannst die Zeit aber auch anderweitig sinnvoll nutzen. Du koenntest arbeiten gehen und etwas Geld sparen (Studium ist teuer: Laptop, Buecher, Blaetter, Stifte, Fahrrad, Auto, Fuehrerschein, ...). Du koenntest auch ins Ausland gehen oder ein FreiwilligesSozialesJahr machen. Das bringt dir viel Erfahrung und Spass und sieht im Lebenslauf gut aus.

Es gibt also eine Menge Moeglichkeiten, die Zeit sinnvoll zu nutzen. Vllt findest du auch etwas, was dir bei deinem Studium spaeter hilft, z.B. in einem Nebenjob. :)

Ja, du kannst dich während jedes Semesters zum Ende dessen aktiv exmatrikulieren oder durch nicht zahlen des Semester Beitrags automatisch exmatrikulieren lassen. Ein Semester ist etwa ein halbes Jahr, jedoch nicht ganz glatt am Kalender sondern nach Jahreszeit (Sommer/Wintér) getrennt.

Würde mich natürlich mal interessieren, wo man sich in der 11. Klasse an ner Hochschule bewerben kann, die einen dann sogar nimmt, aber erst für übernächstes Jahr?

Wie schon gesagt geht es, aber vielleicht kannst du die Zeit ja auch sinnvoller nutzen und etwas arbeiten oder sonst was machen.

Was möchtest Du wissen?