Kann man das Schmerzmittel Tilidin wirklich als Droge bezeichnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Mutter muss gerade Tilidin nehmen und Sie redet von Wahrnvorstellungen (sieht Schatten, die nicht da sind), erhöhte Müdigkeit und von verschwimmen der Umgebung wenn sie sich bewegt ( auch ihren Kopf). Also ja man könnte schon von einem Rauschartigen Zustand sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isedore
05.02.2017, 17:31

ich habe zum ersten mal Tilidin genommen und war wie im Rausch  für mind. 10 stunden

0

Sicher ist das eine Droge, was soll den das sonst sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuno33
23.05.2016, 15:14

Das Wort "Drogen" ist vieldeutig. Im ursprünglichen Sinn geht es wirklich um getrocknete Pflanzen(teile). Aber der Begriff wird heute sehr verschieden gebraucht. Man kann sich nun fürchterlich darüber streiten, was richtig und was falsch ist, und wer Recht hat. Es bleibt ein Streit um des Kaisers Bart.

Nicht jedes Medikament ist ein Suchtmittel. Paracetamol und Acetylsäure werden zwar auch missbraucht, machen aber im engeren Sinn keine Sucht; im Gegensatz zu Heroin und Tilidin.

0

Tilidin ist ein Opioid mit erheblichem Abhängigkeitspotential.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann man nicht nur so bezeichnen, ist eine.

wie auch heroin und morphin ist tilidin ein opiat und wirkt auch so. mit den bekannten nebenwirkungen und abhängigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuno33
23.05.2016, 15:16

Tilidin ist zwar ein Opioid aber kein Opiat. Es unterscheidet sich chemisch deutlich von Morphium. Die Wirkungen sind aber teilweise gleich - z. B. Schmerzminderung. Süchtig machen sie auch beide.

0

Eindeutig. Auch Paracetamol ist eine Droge, Tilidin genauso!      

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?