kann man das Rode NT-1A Mikrofon an einen Laptop anschlließen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rein technisch ist das möglich. Das NT1 ist ein ordentliches STUDIO-Mikrofon für seinen preis. Es benötigt zum Betrieb eine Phantomspannung von 48 Volt. Dafür benötigst du einen Phantomspannungsadapter, ein entsprechendes Mischpült oder ein USB-audio-Interface. Dier im Laptop eingabaute Soundchip ist ein Centprodukt und dementsprechend schlecht und für wertige aufnahmen absolut ungeeignet. Daher sollte ein Phantomstomadapter auf keinen Fall zum einsatz kommen. Ein USB-Mixer mit eingebautem Interface würde natürlich gehen. Hier hast du einen Mixer mit einem ordentlichen USB-Interface drin. http://www.thomann.de/de/yamaha_mg10_xu.htm Tut mir leid, aber günstiger ist leider nichts drin. Ich habe selber einen behringer 1202 QX USB. Der ist für Live gut aber beim recorden rauscht er. Finger weg wenn du was aufnehmen möchtest und gute Qualität erwartest

Am Besten wäre ein USB-audio-Interface. Ich habe sehr gute Erfahrung mit Focusrite gemacht. Ein F. Scarlet Solo oder 2i2 würde sehr gut zum NT1 passen. Klar, Staiv, Popschutz brauchst du auch. Tja, das NT1 ist ein Großmembran-Studio- Mikrofon die Aufnahme-Umgebung muss ähnlich wie in einem Studio sein. Absolut ruhig, keine Nebengeräusche wie Tastaturklappern usw. Das wird alles mit aufgenommen. Deine Wände sollten mit Decken etc reflexionsfrei gemacht werden, Ein paar Diffusoren im Raum aufgehängt würden nicht schaden. Beschäftige dich Vor den Aufnahmen schon mal mit den Tutorials in YT zu dem von dir gewählten Aufnahmeprogramm. Sonst wird das nicht viel werden. Viel Spaß beim Recorden

Du brauchst dafür ein USB Audio Interface.

Dazu empfehle ich dir das UR22 von Steinberg!

Du schliesst das Mic per XLR Kabel daran an und das Interface dann per USB an den PC!

Ich bin kein Tontechniker aber ich weiß das Mikrofone mit XLR Kabel einen besseren Sound bringen wie wenn du dir ein USB Mikrofon kaufst un das direkt an den PC machst.

grüße

Du wirst aller Wahrscheinlichkeit einen Adapter brauchen, da das kein normaler Klinken-Anschluss ist!

Was möchtest Du wissen?