Kann man das "Reizdarm-Syndrom" testen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich leide seit Jahren an dem sogenanntem "Reizmagen", was das selbe ist wie das Reizdarm-Syndrom.

Der Test ist eigentlich ein Ausschlussverfahren. Erst, wenn alle möglichen Körperlichen Ursachen ausgeschlossen wurden, spricht man von einem Reizdarm-Syndrom. Bei mir wurde bereits absolut alles geprüft und ausgeschlossen. Auch eine Magenspiegelung habe ich über mich ergehen lassen. Ohne Ergebnis. Endgültige Diagnose: Psychisch bedingtes Reizmagen-Syndrom. Ich habe gelernt damit umzugehen. Ich mach mir weniger einen Kopf um alles und schwupp: Nur noch in ausnahmefällen hab ichs mit meinem Bauch zu tun.

Leider ist es nicht wirklich heil- oder therapierbar, da es wie gesagt Psychisch bedingt sein kann. Ich würde empfehlen, einen Neurologen aufzusuchen. Sollte der nichts erkennen oder finden können, wäre die nächste Anlaufstelle ein Psychologe, der eventuell mal "tiefer" im Unterbewusstsein gräbt und eventuell die Ursache aufspürt.

Als Geheimtipp gegen die Schmerzen und die Übelkeit empfehle ich wirklich mit sehr guten Erfahrungen: Vomacur. Sie sind ideal geeignet zum Einschlafen. Weil die haupt-nebenwirkung ist müdigkeit. Andere Nebenwirkungen sind sehr selten. Eine halbe Tablette reicht bereits gegen mittlere Übelkeit und/oder Bauchschmerzen. Nur in härtefällen eine ganze nehmen (Falls erbrechen auftritt, erst später einnehmen, damit die Tablette nicht mit erbrochen wird. Versteht sich ja von selbst)

Ich hoffe, du überstehst die Phase der Erkenntniss (Die is nämlich nicht ohne. Aber bei weitem besser als die ewige Vor-Phase, die du schon 3 Jahre lang durchmachst). Erst, wenn du einsiehst, dass dein Stress an deinen Magenproblemen schuld ist, wirst du damit klarkommen. Dabei ist auch der Schmerz die Reaktion auf deine Reaktion auf die Magenschmerzen. Bzw. deine Erwartung darauf.

Also mal kurz, was ich gemacht habe:

  • Mehrere Arztbesuche
  • Chirurgen aufsuchen zur Abklärung eventueller indirekter Erkrankungen. (CT)
  • Besuch eines Neurologen zur abklärung von eventuellen Hirn- oder Neurologischen Beschwerden.
  • Psychologen zur Ursachensuche.

Wie gesagt: Vomacur hat bei mir sehr gute Wirkungen gezeigt. Besonders gegen eventuelle Übelkeit.

Ich habe vor kurzem eine interessante Seite über das Reizdarmsyndrom gefunden. Da schreibt einer, der früher viele Probleme damit hatte und heute sehr gut klarkommt. Die praktischen Tipps dort haben mir geholfen! Die Seite heißt www.reizdarmratgeber.de

Wurden denn schon verschiedene Untersuchungen gemacht? Das ist dringend nötig. Es kann vom Magen, aber auch vom Darm oder der Blase herkommen.

Es wurde alles schon getestet. Entweder sind die Ärzte in unserer Umgebung komplette Vollidioten oder die haben echt keine Ahnung !

0
@AnonKevin

Meine Freundin hat im gesamten Bauchbereich Schmerzen. Ich denke, dass sie eher vom Magen aus kommen.

0
@AnonKevin

Rönten, Ultraschall, CT, Magenspiegelung sind alles Untersuchungen, die zeigen sollten, was los ist. Dann soll sie eben mal ein paar Tage ins Krankenhaus, damit diese sich darum kümmern können.

0

war sie schon bei einem Gastroenterologen ?

Nein noch nicht. Für was ist dieser zuständig?

0
@AnonKevin

Ok, habe mich grade auf Wikipedia belesen. Danke wir werdens probieren !

0

Was möchtest Du wissen?