Kann man das programmieren nennen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt häufig auch mehrere Lösungswege, also auch nicht immer eine richtige Lösung. Durch die vielen Lösungsmöglichkeiten gibt es keine wirklich feste Struktur, wie man vorgehen muss/sollte.

Ja, am Anfang ist echt wirklich recht frustrierend, besonders wenn man erst einmal den Fehler aufwendig suchen muss. Mit der Zeit wird dies deutlich besser und man macht viele Anfängerfehler nicht mehr.

Wenn du schon in die Lösung guckst, solltest du das Programm gut nachvollziehen. Also sich die Fragen stellen:

  • Warum wurde es genau so programmiert?
  • Gibt es noch andere Lösungen?
  • Warum dieser Datentyp?
  • Warum wird hier eine lokale/globale Variable genutzt.
  • Warum wird hier eine neue Klasse/Funktion verwendet?
  • Und die wichtigste Frage: Warum würde mein Programm so nicht funktionieren?/Was war mein Fehler?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

S0: Programmieren lernen ist am Anfang erstmal wie eine Sprache lernen.

S1: Dann kommen die ersten eigenen Programme.

S2: Dabei dann lernst du die Sprache genauer kennen.

S3: Dann kommen komplizierter Programme mit vielen Dateien.

S4: Dann irgendwann fängst du an Geheimnisse deiner IDE wirklich zu entdecken (ist viel mehr als ein Editor).

S5: Dann kommen NOCH komplizierte Programme...

S6: Dann gehst du bitte zu S1 zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
neuerprimat 08.03.2016, 13:11

Was ich noch sagen wollte:

Wenn du den ganzen IDE- und Grundlagenkram (Basic wie Sortieren, Laufzeitanalyse etc) verinnerlicht hast, dann ist das Programmieren fast immer mit "Kenntnis der Möglichkeiten der vorhandenen Bibliotheken" gleich zu setzen.

Egal welche Sprache du verwendest.

0

Naja, wenn du mit einem Buch arbeitest sind die Übungen dazu da das Wissen was du im Kapitel zuvor erlernt hast abzufragen. In den Lösungen solltest du da nicht nachgucken sondern eben im Kapitel! Mach dir am besten zu allen deinen Fragen die du nachschlagen musstest kleine Merkzettel ins Buch weil du sie wahrscheinlich noch öfters nachschlagen wollen wirst. Der Sinn hinter einer Übung ist dass du die Aufgabe wirklich selbst löst und dadurch wächst. In den Lösungen gucken hilft zwar kurzzeitig aber wirklich weiterbringen tut dich das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mit der Zeit! Es geht auch nicht darum "befehle" auswendig zu lernen oder alle Klassen und Methoden zu kennen, sondern, dass man die Programmiersprache und dessen ProgrammierWERKZEUGE versteht.

Alles andere kann man nachschauen.

Ich weiß jetzt auf Anhieb auch nicht ob es Math.Asin() oder Math.Arcsin() heißt. Das ist auch nicht schlimm! Das Programmieren muss man verstehen und man muss wissen WANN man WAS benutzt!

Alles andere kommt mit der Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die befehlsnamen sind eig. Alle sehr logisch.
Wird mit der zeit kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kommt nach ner zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?