Kann man das Missbrauch nennen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, Missbrauch in irgendeiner Weise ist das NICHT. Er nutzt dich einfach nur aus und du lässt dich immer wieder ausnutzen. Das ist alles.

Sexueller, physischer oder emotionaler Missbrauch sieht GANZ anders aus. Bei Bedarf bringe ich Beispiele, denn deine Situation als Missbrauch zu bezeichnen (ohne dein Leid schmälern zu wollen!) Ist für die Betroffenen blanker Hohn und sehr verletzend.

Falls du Stichworte suchst: "Leben mit einem Narzissten" (wobei er nicht nach Narzisst klingt sondern einfach nach jemand der dich ausnutzt) bzw auf dich bezogen "Komplementärnarzissmus" (du machst alles mit solang er dich nur liebt/nicht verlässt/das verspricht). - in einer deutlich milderen Form als die extremen Beispiele, die man oft im Netz findet. Es gibt auch eine Leseprobe von Bärbel Wardetzki online dazu.

Nur mal zum nachschlagen, da du nach Fachwörtern fragtest, die in die Richtung des Beschriebenen gehen. Das ist KEINE Diagnose. Die kann nur ein Arzt nach Anamnese und Gespräch stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein geschilderter beitrag mit den verlustängsten und der duldung ist ein durchaus nachvollziehbare deutung.

 das wichtigste, wenn man nicht allein klar kommt, ist sich hilfe zu holen. hast du zu jemandem vertrauen, dann nutze es. ein kleiner stupser von außen, kann wunder bewirken.

  die sichtweise anderer personen über sein verhalten dürfte auch nicht uninteressant sein und dich evtl. auf eine andere einstellung bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
annachiara234 04.01.2016, 01:33

Also kann man? Oder eher ausgeschlossen?

0
annachiara234 04.01.2016, 02:16
@casala

Also kann man es Missbrauch nennen oder eher ausschließen? (Das meinte ich ;)) Und ja ich spreche mal mit meiner Französischlehrerin und dann noch einer Freundin die Sozialpädagogik studierte/ lernte 

0
casala 04.01.2016, 02:17
@annachiara234

ist doch nicht gegenstand der frage. wenn du diskutieren willst, geh ins forum - und ende.

1
casala 04.01.2016, 02:24
@casala

sry. obiger kommi war für eine andere frage gedacht.

zu deinem kommi: ich finde es durchaus als eine form des mißbrauches und würde mich auf jeden fall dagegen wehren wollen.

0
annachiara234 04.01.2016, 02:59
@casala

Ich dachte schon, du würdest auch schon anfangen😦😢 Okay dann habe ich zumindest einen Überblick danke :)

0
casala 04.01.2016, 03:15
@annachiara234

nö - ich fange nix an. du hast etwas, mittlerweile unangenehmes, angefangen und suchst rat - ich antworte.

1

@ annachiara234

Ich habe auch deine anderen Frage gelesen und kann dir nur dringend anraten, dich mit einem Psychologen zu unterhalten.

Mißbrauch kann man das nicht nennen, denn du lässt das zu, dass er so mit dir umspringt, du bist sein Spielball und er weis wie er dich immer wieder herumbekommt.

Solange du nicht lernst NEIN zu sagen, wirst du bei jedem anderen dieselben Probleme bekommen. Jemand der nie nein sagen kann wird immer von anderen ausgenutzt werden.

Mit einer Therapie kannst du das lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmm ich koennt auch nur sagen das du ihm sagst das er dich in ruhe lassen soll ansonsten würde dein vater ihn mal besuchen kommen dann biste auf jedenfall das problem los;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
annachiara234 04.01.2016, 01:30

Also kann man das Missbrauch nenne? 

0
Fruchtgummii 04.01.2016, 01:34
@annachiara234

auf jedenfall nutzt er dich aus im weitesten sinne missbraucht er auch dein vertrauen ja aber da ihr eh minderjährig seid halt ich mich da ma lieber zurueck lass den kontakt einfach sein und gut is oder sprech mit deinen eltern die haben wohl auch etwas lebenserfahrung

0
annachiara234 04.01.2016, 02:21
@Fruchtgummii

Danke, das war mir sehr hilfreich. Ich würde dir einen Stern geben, aber leider geht das über mein iPod schlecht. Dafür aber ein Danke und Kompliment

0

Was möchtest Du wissen?