Kann man das Leben nicht mehr genießen wenn man Kinder hat? Meine Freunde meinen: man soll nicht sofort Kinder machen wenn man frisch verheiratet ist.?

13 Antworten

Haben die Freunde auch schon Kinder oder noch keine? Meistens sind es die Kinderlosen die sowas sagen. Denn in meinem bekannten Kreis waren auch viele die erst sagten: Bloß keine Kinder. Dann kann man nicht mehr Feiern, lange Ausgehen & Co. und nun sind sie teilweise selber Eltern und würden die Kinder nicht mehr vermissen wollen.

Klar ist Kinderkriegen keine Kleinigkeit aber der pure Horror ist das auch nicht. Wenn man Kinder hat ist man für was wichtiges Verantwortlich und wird Reifer als nur auf Partys zu gehen und sich vollsaufen lassen.

Man kann trotzdem auch mal Ausgehen man muss nur jemanden haben der mal für ein paar Std. auf das Kind aufpasst.

Wenn jemand nur Party, Saufen & Co. im Sinn hat, sind Kinder erstmal nichts aber, wenn man welche hat möchte man das ja vielleicht nicht mehr machen.

Du kannst ja mal deine Eltern fragen, ob ihr Leben kein Genuss mehr beinhaltet, seit du da bist. ;-)

Es ist sicher eine gute Idee, wenn man als Paar erst mal die Beziehung lebt. Allerdings sind heute viele Paare, bis sie überhaupt heiraten, eh schon länger zusammen. Wenn man erst mit der Hochzeit zusammen zieht, ist es sicher gut, wenn man sich erst mal aufeinander einspielt....zusammen leben ist schon was anderes als getrennt zu leben.

Ansonsten ist es einfach die Frage, wie man gerne leben möchte. Säuglinge haben nun mal nachts auch mal Hunger und wenn sie zahnen geht's ihnen nicht gut. Aber das sollte man eigentlich auch wissen. Also als junge Eltern kann es dir einfach passieren, dass du erst mal unter Schlafentzug leidest.

Da jüngere Leute aber oft ganz gut "durchmachen" können, was meiner Erfahrung nach mit zunehmenden Alter eher schwieriger wird, kann es vielleicht sogar ein Vorteil sein, wenn man diese Lebensphase in jüngeren Jahren erlebt.

Ansonsten: wenn du das Positive siehst, ist jede Lebensphase gut. Wenn du deine Kinder liebst und dich freust, dass sie da sind, kannst du die Zeit genießen. Wenn sie für dich eine Belastung sind und du deinem "freien Leben" ohne Kinder hinterher trauerst, genießt du gar nichts.

Das hat mehr mit dir zu tun und der Art wie du drauf bist und weniger was mit den äußeren Umständen.

Kinder verändern das Leben. Sie bringen jede Menge Verantwortung, Arbeit, Sorgen und Ärger mit sich und DENNOCH: es ist schön. Man kann genauso das Leben genießen - nur eben anders, mit viel mehr Facetten, die man ohne Kinder nicht erleben würde.

Wenn Ihr Euch nicht sicher seit, dann wartet noch ein wenig mit den Kindern.

Was möchtest Du wissen?