Kann man das Haaren bei Hunden etwas beeinflussen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Unser Labbi-Mix haart auch ziemlich stark. Liegt halt an den Genen. Ich benutze auch den Furminator und denke manchmal was da an Haaren rauskommt- jetzt müsste der Hund doch nackt sein :-) 1x die Woche ein Eigelb macht das Fell schön glänzend. Barf-Futter mag unser Hund übrigens nicht, auch das gibt es. Wir füttern Bosch Lamm & Reis, da stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und es hat einen hohen Anteil Fleisch und wenig Getreide. Ob sich zu viel Getreide im Futter vielleicht auch aufs Fells auswirkt weiß ich nicht, auf jeden Fall bekommt unser Kalle davon Durchfall- was auch Labbi-typisch sein soll.

Wohin soll die Reise denn gehen? Möchtest du einen Labrador und die Haare und der Hundegeruch stören? Dann solltest du dich besser nach einer anderen Rasse umsehen. Selbst mit Barf und viel kämmen bekommst du die Wasserliebe der Labradore nicht weg, und spätestens dann riecht´s nach nassem Hund. ;)

Auch mein Hund, Schäferhund, riecht ziemlich stark, wenn er bei uns im See baden war, (großer See) da bekam ich den Tipp, ihn, wenn ich nach hause komme nochmal mit klarem Wasser zu Duschen, ich nehm den Gartenschlauch. Seitdem ist es viel besser. Ich glaube das liegt an den Algen oder sonstigem im See. Und den Gartenschlauch liebt er, so bekommt er nochmal eine Abfrischung nach dem Heimweg. Und ich verstehe auch den PS Satz. Dass ein Hund haart ist klar, aber warum soll man nicht mal fragen ob jemand einen Tipp hat.

0
@diamide

mit klaren wassen duschen ist immer ok, nur das shampoo stellt auf dauer ein problem dar. duschen ist quasi wie regen

0

Hunde, wie auch viele andere Haustiere, haaren zweimal im Jahr. Winter- zu Sommerfell und Sommer- zu Winterfell. Durch tägliche intensive Fellpflege kann man das Haaren in diesen Zeit verkürzen, sodass auch kurzhaarige Hunde nicht das ganze Jahr über haaren. Gutes Futter ist selbstverständlich und ein Grundbaustein für ein gutes Fell. Hinsichtlich des Geruchs, ist Hundegeruch sehr angenehm. Wenn das Tier stinkt, ist etwas faul. Dem sollte man auf den Grund gehen. Als erfahrende Hundehalterin ist der letzte Teil meiner Antwort wahrscheinlich überflüssig.

Also ich nutze bei meinem Kleinen, der relativ langes und wuschiges Fell hat den Furminator und bin sehr zufrieden. Unser Zwerg neigt zur Knotenbildung und seit ich den Furminator nutze haben wir weniger Last mit ausfallenden Haaren und kaum mehr Knötchen im Fell. Mit Barfen habe ich keine Erfahrung, aber ich kann mir schon vorstellen, dass man das Haaren mit der Ernährung sicherlich beeinflussen kann. Zu Deiner Bemerkung mit den Antworten möchte ich gern mal noch was loswerden. Antworten die einem nicht gefallen bekommt man oft, deswegen muss man nicht unfreundlich werden, sondern man sollte damit umgehen und es hinnehmen.

Hallo, wir haben uch einen labrador und eigentlich genau das gleiche problem,das liegt daran das die labrador eher borsten als haare haben.eine bekannte von uns gibt ihren labradoren jeden sonntag ein rohes ei,das soll das haaren beeinflussen und das fell zum glänzen bringen,ob es funktioniert weiß ich aber nicht... Viel Erfolg Manja♥

Glücklicherweise bin ich ein Laie, was Hunde angeht. Für Hunde habe ich meine Profis.

Aber wenn Du hier schon die "Möchtegernprofis" bemängelst, warum fragst Du denn dann hier überhaupt?

gibt vielleicht auch leute, die das kennen? leute mit der selben oder ähnlichen rasse? vergleich mal nen lab. mit nem golden. bevor du google queälst: das verhalten ist ähnlich, ebenso die größe der unterschied: der lab. ist normalerweise kurzhaariger als der golden. im klartext: würde ich meine schneiden lassen, gehts sie locker auch als lab. durch

0

barfen ist ein thema an dem sich die geister scheiden - es kommt drauf an was du deinem hund füttern WILLST . wenn dein hund stark haart liegt das oft an stress - was könnte der stressauslöser sein? bei unserem Hund war es die nachbarsKatze :) und wenn du willst das dein Hund glänzendes Fell hat kannst du leinsamen oder rapsöl übers futter machen - so ca. ein EL am tag. wenn dein Hund "normal" riecht kann man da normalerweise nicht viel machen, aber wenn er "stinkt" kann es sein das er nierenprobleme hat. lass das bei extremem Gestank mal überprüfen. Alles gute und bei weiteren fragen kannst du auch deinen tierarzt fragen

Hallo, den normalen Fellwechsel wirst Du nicht beeinflussen können, aber unterstützend kann man HOKRA-Mineralstoffe zum Futter geben. Gg

Man soll ein hund nicht so oft baden. Mein hund wird 1mal und das im hochsommer gebadet. Bekommt das fell gebürstet und mein hund riecht nicht schlimm. Also nach hund halt.

baden kann er schon, nur ohne shampoo

0

woher hast du denn bitte die Info, dass der Labby das ganze Jahr extrem haart?????? Derjenige macht definitiv was falsch mit seinem Hund! Oder er hat einen blonden Labby. Je nach Fellfarbe haben die unterschiedliche Fellqualitäten... Die dunklen haaren normal 2 Mal im Jahr kräftiger, bei Wetterschwankungen ein wenig und sonst bei Stress. Wenn man das nicht will, muss man sich einen Pudel holen. Die haaren nicht. Und den Geruch "nasser Hund" hat man hier eh die meiste Zeit, da wir ja eigentlich eher feuchte Wochen und Monate haben... Wenn man den nicht will, ist der Labby eh schon der falsche Hund. Sind schließlich Schlammspringer!!! Und vergiss das mit dem Baden!!! Damit machst du alles noch viel schlimmer!!! P.S.: Wollte dir eigentlich erst gar nicht antworten bei Deiner absolut unhöflichen und unprofessionellen Art Deine Frage zu stellen. Aber mir geht es darum, dass diese Hunde in die richtigen Hände kommen...

das stimmt nicht das nur die blonden labbyys haaren´.meiner ist zwar blond und haart extrem aber bekannte von uns haben auch dunkle und das fell von denenn ist nicht gefärbt :P und die haarten auch extrem bis sie ihnen jz immer ein ei gibt(1x pro woche) .

0
@ManjamagMuffins

dann hatten die eine Mangelernährung. Ich habe ja geschrieben, dass man entweder was falsch macht ODER einen blonden hat... Ich habe in den ganzen letzten Jahren ausschließlich blonde Labbys getroffen, die gehaart haben. Da die Mehrheit braun oder schwarz war, bei denen, die ich kenne, stehen die blonden mit den Goldies zusammen beim Retriever ganz oben bei denen, die viel haaren. Ich selber habe fast 10 Jahre eine braune Hündin gehabt. Und im DRC sowie in den ganzen anderen Retrieverclubs und auf den Messen war es immer wie beschrieben...

0

ich gebe das Ergänzungsfutter von pro-fell.de, während des Fellwechsels (und auch immer wieder während des Jahres)

hält das die haare im kleid? :-)

0
@taigafee

denke das haaren ist rassebedingt, alles andere ist werbung. auch golden haaren und im fellwechsel, kommt ich mit bürsten kaum nach

0

Einen Hund soll man nicht Baden,Du kannst Ihn Alle paar Tage Kämmen.Habe da einen Guten Drahtkamm.,Das geht gut.

hab das selbe mit meinem golden, die haart auch ständig. gute erfahrung hab ich mit nem unterwolle kamm gemacht der im zooladen um die 20€ kostete, das verhindert zwar das haaren net, aber man bekommt die losen schnell raus

Vllt hilft ja Deo+Feuerzeug = Brandbeschleuniger, Haare futsch?...So und nun werde mal unfreundlich^^...nee echt, hast den Stoffhund schon richtig angegeben, Hunde baden, da pack ich mir an den Kopf... Hunde riechen nunmal..dann sollte man sich keine anschaffen, und Haare, OMG...die sind nunmal da, das Haaren eines Tieres kann man nicht beeiflussen, auch nicht durch Futterwechsel, das ist halt die Natur...

Nein, haaren lässt sich nicht "mintern", allenfalls mindern.

erpsenzähler :-D

0

Was möchtest Du wissen?