Kann man das Ende der Welt ausrechnen?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Nein 67%
Ja 33%

8 Antworten

Nein

Richtig wäre nein und ja.

Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickeltes Computerprogramm sagte bereits in den 70er Jahren das Ende unserer Zivilisation für das Jahr 2040 voraus. Bisher haben sich seine Voraussagen mit beunruhigender Genauigkeit erfüllt.Welche Welt werden unsere Kinder erben? In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts, vor etwa 45 Jahren, begann der «Club of Rome» vor den Grenzen des Wachstums zu warnen. Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) wurde ein Computerprogramm entwickelt, das die verschiedensten Parameter unserer Gesellschaft seit 1900 erfasste und ihre weitere Entwicklung zu berechnen versuchte. Unter dem Namen «World One» entwickelte es ein komplexes Bild unserer Zivilisation. Das Programm beansprucht keine präzise Voraussage, erfasste aber zum ersten Mal unsere Welt als zusammenhängendes System. Untersucht wurden Faktoren wie Bevölkerungsentwicklung, Lebensqualität, Umweltverschmutzung und der Verbrauch von natürlichen Ressourcen.....

Das ist die "weltliche" Sicht.

Die Christliche:

Christen sollten unsere Erde ebenfalls als uns anvertrautes «Haus» betrachten und ihre Ressourcen mit allen Möglichkeiten schützen und bewahren. Christen wissen aber vor allem, dass Gott im Grossen die Geschicke seiner Welt lenkt und dass die Zukunft der Schöpfung durch ein Mega-Eingreifen Gottes – nämlich das Wiederkommen von Christus auf die Erde und eine komplett neue Weltordnung unter seiner Herrschaft – bestimmt wird. Christen erwarten nicht den Weltuntergang, sondern ihren Herrn, der noch einmal auf die Welt kommt – und damit eine tiefgreifende Transformation des Universums. Dieses Wissen ist für Glaubende sicherer als jede Computer-Voraussage, die nur Berechnungen aus Vergangenheit und Gegenwart verwenden kann.

https://m.livenet.ch/news/wissen/umwelt/341205-supercomputer_berechnet_ende_der_zivilisation_fuer_2040.html

Dieses Wissen gestattet aber ebenfalls keine Gleichgültigkeit in Bezug auf die Schöpfung, sondern verpflichtet im Gegenteil zu verantwortlichem Handeln – angefangen bei persönlicher Transformation über soziales Handeln bis zum Schutz von Umwelt und Ressourcen. 

Nein

Kommt auf die Definition von "Ende der Welt" an. Nein, genau kann man es nicht ausrechnen. Dafür gibt es zu viele Unbekannte. Mit unserem Sonnensystem wird es irgendwann mal zu Ende gehen. Ob der Mensch es schafft, sich bis dahin auf andere Planeten zu retten, bleibt abzuwarten.

Ja

Das Ende der Welt kann man mit dem verbleibenden Leben der Sonne ausrechnen. Die Sonne wird vergehen. Wenn sie vergeht wird sie sich vorher aufblähen und einige der Planeten verschlingen. Das wird mit der Erde passieren. Und bevor die Sonne Platzt wird sie sich zu einem Riesen aufblähen.

Das Ende der Welt wird aber nichts mit dem Ende allen Lebens zu tun haben. Das könnte schon viel früher der Fall sein, wenn der Mensch es nicht schafft die Natur und sein Umfeld in Ordnung zu halten.

Nein

Müsste eigentlich unberechenbar sein.

Man kann aber ausrechnen, wann z. B. ein Asteroid auf die Erde einschlägt. Ob die Erde dadurch zerstört wird, ist fraglich.

Selbst wenn ein Objekt, so groß wie der Mars in die Erde einschlägt, würde das die Erde nicht zwangsläufig vernichten. Zwar wäre die Erde danach unbewohnbar. Aber durch die Anziehungskraft, würde die Erde sich trotzdem zusammenhalten. Auf diese Weise ist der Mond entstanden.

Ja

Anhand der Sonnenbestrahlung kann das ungefähr ausgerechnet werden. Die Erde wird irgendwann von der Sonne angezogen und verglühen. Allerdings dauert das noch ca. 8 Milliarden Jahre.

Was möchtest Du wissen?