Kann man das (Arzt)?

7 Antworten

Ich weiß nicht, was ein Durchgangsarzt ist. Aber er kann zu jedem Arzt gehen. Ich hatte auch durch einen Unfall Probleme mit dem Hand, es dauerte 9 Monate bis ich bei einem Spezialisten (Handchirurg) landete, der meine Schmerzen ernst nahm und mir genau erklärte, warum die Hand noch immer nicht in Ordnung ist. Aber diesen muss ich selbst bezahlen.
Damals war ich auch schon ziemlich verzweifelt, weil verschiedene Ärzte mich nicht ernst nahmen.
Wünsche deinem Freund alles Gute und einen sehr guten Arzt.

Da es ein Arbeitsunfall war muss er zum Durchgangsarzt (D-Arzt).

Durchgangsärzte sind Ärzte mit speziellen Kenntnissen und Praxiseinrichtungen für die Behandlung von Arbeitsunfällen.

0

Ja ihr habt freie Ärztewahl, es sei denn ihr werdet zu einem Amtsarzt geschickt vom Arbeitgeber, das ist hier aber nicht der Fall.
Gerade bei Fachärzte wie es der Durchgangsarzt ist, ist es durchaus normal, weitere Wege auf sich zu nehmen. Jedoch sollte dein Freund eine Überweisung vom Hausarzt mitnehmen, um schneller einen Termin zu erlangen und um sicher zu gehen, dass nur Methoden angewendet werden, die die Krankenkasse auch übernimmt. Und ganz wichtig, nicht vergessen sich krankschreiben zu lassen. Das kann er auch bei jedem Arzt, aber er muss es halt rechtzeitig tun.

Hoi.

Überweisung gibt es nicht bei der Reha der Berufsgenossenschaft. Einfach zum D-Arzt hin und gut.

Ciao Loki

0

Man hat zwar freie Arztwahl , aber ein Durchgangsarzt ist Euer Dorfarzt sicher nicht.

Dein Freund muss schon zum Durchgangsarzt gehen. Vlt. kann dieser ihn an euren Arzt überweisen.

Er ist für die Durchführung der Behandlung nach Arbeitsunfällen und Wegeunfällen zuständig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Durchgangsarzt

Von der Notaufnahme zu einem anderen Durchgangsarzt (Arbeitsunfall)?

ich bin heute auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad gestürzt.... mit dem Krankenwagen wurde ich ins Krankenhaus zur Notaufnahme gebracht ... im Krankenhaus angekommen hat man mich erstmal 2 Stunden warten lassen... klar es gibt schlimmere Notfälle... aber insgesamt war ich dort 6 Stunden um mit anzuhören er wäre sich nicht sicher was ich habe und er darüber schon mit den Assistentinnen diskutiert hätte... auch die Arzthelferinnen waren dort total unfreundlich ... Dienstag soll ich dort nochmal hingehen für eine weitere Unterrichtung.... da ich mich dort aber total unwohl gefühlt habe und man nicht richtig auf mich eingegangen ist, habe ich mir überlegt einen anderen Durchgangsarzt aufzusuchen... meine Frage daher ist, ob es möglich ist, sich nach dieser Untersuchung von heute einen anderen Arzt am Montag aufzusuchen... da das alles über die Berufsgenossenschaft läuft, bin ich mir da nicht so sicher und möchte keine Fehler machen.

Danke im Voraus und ich hoffe, das mir dabei jemand helfen kann.

...zur Frage

Welche Folgen hat es, wenn man ein Krankenhaus auf "Revers" verlässt...

Hallo

... aber dann doch nochmal eine weitere Behandlung braucht?

Stimmt es, dass das KH in so einem Fall eine weitere Behandlung ablehnen kann/darf?

...zur Frage

Hausarzt verweigert nach 35 Jahren die Behandlung

Mein Hausarzt hat mir nach 35 Jahren die Behandlung verweigert mit der Begründung sie nehmen KEINE neue Patienten mehr auf. Ich war in den letzten 5 Jahre nicht in der Praxis da ich nicht krank war. Die Sprechstundenhilfe behauptet ich war bei eine anderen Arzt und soll dort hin gehen. Ich war aber bei keine anderen Arzt. Meine Krankenunterlagen der letzten 35 Jahren liegen bei ihnen in der Praxis. Darf der Hausarzt die Behandlung ablehnen ?

...zur Frage

Kann ich den durchgangsarzt verklagen wegen unterlassener Hilfeleistung?

Hallo hatte neulich einen Arbeitsunfall bein gebrochen und Hand verstaucht nach der Behandlung wollte mir der Durchgangsarzt keinen PatientenSchein zur Beförderung nach hause austellen aber dazu wäre er laut berufsgenossenschaft verpflichtet da sie ja die kosten übernimmt und es notwendig wäre da ich kein geld hatte oder sonstige möglichkeiten hatte

...zur Frage

Überweisung zum Durchgangsarzt... was tun?

War gerade beim Hausarzt weil ich mir auf der Arbeit eine Verletzung zu gezogen hab. Meine Hand soll jetzt geröngt werden. Mein HA hat mir eine Überweisung zum Durchgangsarzt ausgestellt und meinte ich soll das im Krankenhaus röntgen lassen.

Was muss ich als nächstes tun?

Einfach hingehen, etwas Wartezeit mitbringen und drankommen? Oder muss ich da zuerst telefonisch einen Termin vereinbaren oder was?

...zur Frage

Kriege ich Arbeitslosengeld wenn ich gekündigt werde?

Guten Tag,

Seit Anfang diesen Jahres kann ich mich nicht mehr aufraffen zu arbeiten und war auch nicht arbeiten weil es mir psychisch nicht geht und auf Arbeit auch gemobbt werde. Mein Hausarzt hat mich dann für ne Woche krank geschrieben und meinte ich soll mir ein Psychologen suchen der mir dann ein schreiben gibt das ich nicht mehr arbeiten kann zumindest dort. Seit dem 11.01 bin ich nun nicht mehr krank geschrieben und habe auch am 16.02 ein erstgespräch beim Psychologen. Nun habe ich ein schreiben von meiner Arbeit bekommen das die mir die entgeldfortzshlung einstellen wenn ich keine weitere krank Meldung habe. Ich versteh das so das ich dann Ende Februar kein Geld von denen bekomme.. wenn ich wirklich kein Geld von denen bekomme und die mich dann kündigen könnte ich dann Arbeitslosen Geld beantragen oder wenn ich ein aufhebungsvertrag mache würde ich dann Geld vom Amt bekommen oder wie sieht das aus? Weil ich kann ja nicht ohne Geld Leben.

Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?