Kann man BWL oder VWL auch mit Fachhochschulreife studieren?

5 Antworten

Ja, an einer Fachhochschule oder in den Bundesländern Hessen und Brandenburg auch an einer Universität.

In Niedersachsen kommst du mit der FHR auch an eine Universität, aber nur, wenn die FHR den fachlichen Schwerpunkt des Studienganges trifft.

Und in Baden-Württemberg kann man nach erfolgreich bestandener Delta-Prüfung an einer Universität studieren.


Wissen sie wie es in den Bundesländern Hamburg oder Schleswig Holstein geregelt ist?

0
@henri31

In beiden Bundesländern kann man leider nicht mit der FHR an eine Uni. Aber es gibt dort genügend Auswahl an Fachhochschulen.

Übrigens kann man, wenn man ein Bachelor-Studium an einer Fachhochschule abgeschlossen hat, für den Master an die Universität, wenn man die inhaltlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllt.

Wenn du also eine FH gefunden hast, dann informiere dich auch gleich schon mal an ein paar Unis, die für dich interessant sein könnten, ob der Master dort mit dem Bachelor von deiner FH möglich wäre.

Beste Grüße!

0

Ja, an jeder Fachhochschule, die diese Studiengänge anbietet.

Klar, musst halt deine Fächerwahl in deinem Fachabi wirtschaftsorientiert ausrichten.

Duales studium- chance?

Hallo liebe community,

Ich habe mein Abitur geschafft mit einen notendurchschnitt mit 1,8 und beginne ab dem wintersemster 2016 wahrscheiblich ein studium in Richtung bwl.

Ich wollte eig dual studieren, habe mich jedoch leider in zu wenig plätze beworben und nicht geschafft.

Deshalb wollte ich euch fragen wie stehen meine chancen wenn ich ein bwl studium beginne dieses jahr und mich gleichzeitig für ein dualen platz fürs nächste Jahr bewerbe?

Habt ihr da schonmal erfahrung gemacht?

...zur Frage

bwl oder vwl bin verwirrt

bin verwirrt, wer arbeitet an der börse. und was ist der unterschied zwischen bwl und vwl.

...zur Frage

Abi oder Fachhochschulreife besser für BWL Studium?

Welche vorteile hat man wenn man mit abitur im gegensatz zu Fachhochschulreife Bwl studiert und andersherum ?

Macht es sinn wenn man jetzt schon weis das man bwl studiern möchte Abitur zu machen , weil mit der fachhochschulreife hat man ja die selben möglichkeiten und lernt noch etwas über seinen Bereich?

Also: Lieber Abitur machen oder Fachhochschulreife (wirtschaft ) beides mit dem Ziel Bwl zu studieren

...zur Frage

BWL oder Wirtschaftswissenschaften, was ist schwerer?

Hallo, ich weiß nicht ob ich eher BWL oder WiWi studieren soll. Letzteres ist ja eine "Mischung" aus VWL und BWL. Nun habe ich aber gelesen, dass es sehr trocken und "langweilig" sein soll und auch in beiden Fächern die Mathekenntnisse nicht von schlechten Eltern sein sollen. Kann ich das überhaupt schaffen ich, hatte nur Grundkurs und bin auch kein Mathefreak. Funktionen ableiten kann noch, aber Matrixen und so hatte ich nicht, gibt es da nochmal sowas wie "Nachhilfe"? Und welches Studium ist anstrengender bzw. arbeitsaufwendiger und wo lohnt es sich mehr in Hinblick auf Jobperspektiven? Ist beides gefragt, weil ich gehört habe das man in BWL nur noch die sehr guten Absolventen nimmt? Könnte ich theoretisch auch einen Zwei-Fach-Bachelor in BWL und VWL mit Schwerpunkt BWL machen (wie es hier angeboten wird http://www.uni-potsdam.de/studium/studienangebot/bachelor/zwei-fach-bachelor/bwl-zwei-fach/), wäre das dann nicht fast wie WiWi bzw. ist das nicht vielleicht sogar noch besser weil ich dann in beiden Fächer vielleicht mehr lerne als in WiWi (soweit ich weiß ist der Zeitaufwand der gleiche, also von der Stundenzahl)?

Danke schon mal, bin irgendwie echt unsicher und ratlos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?