Kann man Business-Kleidung von der Steuer absetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da man Business-Kleidung in allen Fällen auch privat nutzen kann, kann man die Kosten dafür nicht von der Steuer absetzen.

Das gleiche gilt für die Reinigungskosten.

Sollte allerding der Anzug oder die Krawatte bei Gelegenheit der Arbeitsausübung beschädigt oder beschmutzt werden, können die Schadens- oder Reinigungskosten dafür abgesetzt werden. (Bsp. beim Aktenschleppen bleiben Sie am Regal hängen und reißen sich die Anzugjacke auf. Der Restwert darf dann abgesetzt werden).

(Abgesetz werden könnten z.B. der "Blaumann", die Richterrobe, der Weißkittel, die Fleischerschürze, die Uniform etc.; aber das war ja nicht gefragt).

Nur echte Arbeitskleidung, die man nach Meinung des Finanzbeamten auf keinen Fall auch privat nutzen kann, haben hier eine Chance.

Nein - da sind die Finanzämter SEHR strikt!

Was möchtest Du wissen?