Kann man Bulimie haben auch ohne Fressanfälle?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch Magersüchtige übergeben sich unter Umstanden. Für Bulimie sind allerdings Fressattacken typisch und das über Monate, in diesen Fressattacken werden hochkalorische Lebensmittel gegessen und erbrochen.

Es gibt auch atypische Formen bei Magersucht und Bulimie, das kann allerdings nur ein Arzt korrekt einschätzen.

Wer sich sonst normal ernährt und "nur" Mittagessen erbricht, gehört als Essgestörter zu den Ednos, also den Menschen, deren Essstörung nicht eindeutig spezifiziert ist.

Wer sonst hungert, Untergewicht hat und Angst vorm Zunehmen hat und hochkalorische Speisen auch beim Brechen vermeidet, wird als magersüchtig bezeichnet.

danke für den Stern

0

Ich hab mir mal deine anderen Fragen durchgelesen und JA ich gehe schwer davon aus,dass du eine Bulimie hast,denn es kommt bei solchen Störungen (und ja ich meinte das extrem herabwertend) wie Magersucht und Ritzen oft dazu,dass Leute ganz unterbewusst Symptome unterdrücken,nur um sich dann einzureden,man wäre nicht krank,denn die ergoogleten Symptome passen nicht.das merken diese Leute nicht,sie denken,sie haben nichts,bloß weil sie ihr eigenes Krankheitsbild verfälschen um sich selbst zu belügen.

warum so aggro? oO

0
@Josy2k7

das hättest du dir auch sparen können darüber macht man keine scherze..dies macht man da probleme, ängste vergangenheit, einen überrumpeln und da man deswegen schwerste probleme hat.

0

Ja kann man! Typisch oder nicht, wer nach dem Essen (obs nen ganzer Sahnekuchen ist oder "nur" ne Pizza) bewust kozen geht und das regelmäßig hat Bulemie!

wann hört die bulimie auf?

hey,
ich bin in die bulimie sommer 2016 geraten und war dann 2017 in einer klinik,die nur teilweise geholfen hat. 2017 winter habe ich die schule gewechselt und ich habe es geschafft aufzuhören. jetzt bin ich sehr traurig (wegen einem grund) und habe wieder diese heißhungerattacken und erbreche mich wieder seit ein paar tagen (also ein rückfall).
bin ich raus aus der bulimie oder bin ich immer noch darin gefangen?
ab welchem zeitraum kann man sagen dass man kein bulimiker mehr ist?

...zur Frage

Wie nennt man diese Krankheit-Essstörung?

Es gibt ja Anorexie (Magersucht), wenn man nichts-wenig isst. Dann gibt es Bulimie, wenn man sehr viel isst und diese Nahrung dann erbricht. Und wie heisst es dann, wenn man nichts bis wenig isst, aber bei einem Fressanfall erbricht?
Rein aus Interesse!!

...zur Frage

Bulimie und kalorien erbrechen?

Manche sagen, dass wenn man nach einem Essanfall erbricht, nur die Hälfte der Kalorien wieder rauskommen, da die Verdauung schon im Mund stattfindet. Andere sagen, das es nicht stimmt und dass man  eigentlich fast alles wieder erbrechen kann und die Kalorien erst im Darm aufgenommen werden. Was stimmt denn nun?:o

...zur Frage

Nichts essen und erbrechen, nimmt man dadurch viel ab?

Hallo! Ich hab eine Frage, bei Bulimie nimmt man ja nicht wirklich ab, weil man soviel isst. Wenn man aber angenommen gar nichts isst und dann erbricht, nimmt man dann viel ab? Wie ist es eigentlich, wenn man normalviel/ wenig bis gar nichts isst und dann kotzt? Wobei nimmt man am meisten ab?

REIN AUS INTERESSE !

...zur Frage

Bulimie ab wann?

Ab wie viel absichtlichem Erbrechen spricht man von Bulimie bzw. bulimischem Verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?