Kann man Brühen oder Saucen mit Küchenpapier entfetten?

5 Antworten

Ja , das funktionier schon. Doch wenn es mehr Fett an der Oberfläche hat, ist es am Besten man nimmt eine flache Schöpfkelle, setzt sie in der Mitte des Topfes an und macht kreisende Bewegungen, aber bitte nicht so wild. Die funktioniert wie eine Zentrifuge. Nun kann am Topfrand das Fett vorsichtig abgeschöpft werden. Hat es noch wenige Fettaugen so können die mittels Küchenkrep abgetupft werden. Es bleiben natürlich keine Papierreste in der Brühe oder Sauce zurück. Den Fachausdruck hierfür nennt man „degresieren“ von „Degressfett“

Schoen, dass Du nachgereicht. Das meinte ich mit der Bemerkung, soll "ich" noch weiter kommentieren. So schoen spannend ist kochen !

0

Fette, warme Suppen oder Saucen kann man entfetten indem man sie durch ein mit einem Küchenkrepp ausgelegtem Spitzsieb gießt. Frisch gekochte Brühen durch Hindurchziehen eines Stücks Küchenkrepp entfetten. Bei erkalteten Brühen hebt man das erstarrte Fett ab. Sollte es einmal sehr schnell gehen, gibt man einige Eiswürfel in ein Küchentuch, dreht es etwas zusammen und geht damit einige Male durch die heiße Flüssigkeit. Das Fett wird sich am Küchentuch absetzen.

http://www.yvettes-kochecke.de/tipps.htm

Wesentlich einfacher und effektiver ist in der Tat der Vorschlag von Bruno. In kaltem Zustand ist das Fett so leicht abzuschöpfen, warum das ganze denn so kompliziert machen.

Was möchtest Du wissen?