Kann man Brot eigentlich einfrieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

klar kannst du's einfrieren.

Als Tipp gebe ich dir aber, dass du es (wie eigentlich alles) eher langsam wieder auftaust und nicht in die Mikrowelle packst. Die Kruste wird sonst nämlich komplett gummiartig ;-)

..und nach dem einfrieren hält sich (nach meiner Erfahrung) das Brot nicht mehr sonderlich lange. Also am besten kleine Mengen einfrieren, die du dann auch in 1-2 Tagen schaffst :-)

VG

PS: Weißbrot finde ich eingefroren aber nicht wirklich lecker. Ich bevorzuge Graubrot, Körnerbrot oder aber Toast (durch's rösten/toasten) ist auch ok.

Ja und am besten aufgeschnitten, dann kannst Du es scheibenweise entnehmen und hast immer "frisches" Brot.

JA klar . Aber am besten als ganzes Stück -- einzelne Scheiben werden beim Auftauen schnell trocken.

Man kann fast alles einfrieren, die Frage ist nur, ob man es sollte.

Bei Brot ist das kein so großes Problem, das einzige was passiert, ist, dass das Brot etwas trockener oder brüchiger ist. (Kommt auch immer auf die Brotsorte an)

sehr gut sogar. Ist wie frisch nach dem auftauen. Ich kaufe immer einen Laib aufgeschnitten und friere es ein. So ist immer schnell frisches Brot da. Mir schmeckt nämlich kein altes Brot mehr. Du kannst es so auftauen, wenn´s schnell gehen muß, kurz in die Mikrowelle!

Aber sicher, mein Opa hatte im Feldzug immer gefrorenes Brot dabei und gegessen.

Was möchtest Du wissen?