Kann man Briefgold vertrauen? Und berechnen sie auch wirklich den richtigen Betrag, den auch das Gold wert ist?

35 Antworten

Ich hatte vor etwas alten Goldschmuck zu Geld zu machen und erkundigte mich im Internet über die Goldpreise. Ausserdem rief ich bei der Firma Briefgold an. Zuerst wollte mir die "nette Dame" keine Auskunft über die Preise geben, die von Briefgold bezahlt werden. Erst nach einiger Zeit rückte sie mit einem Preis raus. Ich dachte ich spinne und fragte nochmals nach, aber der Preis blieb der gleiche. Kurz und gut, ich nahm den Schmuck und ging zum ortsansässigen Juwelier der jegliche Art von Goldschmuck (auch Zahngold) ankauft und bekam von ihm fast den DOPPELTEN Preis. Damit dürfte ja wohl alles gesagt sein. Eins noch, wer bezahlt wohl die Fernsehspots in erheblicher Länge, die zur Zeit nervig sind....?

NEIN! zuerst bot man mir 71,--, die auch sofort überwiesen wurden. Ich habe tel. nachgefragt (zu wenig Geld), da hat man den Preis fast verdoppelt (138,--). Habe den Vertrag storniert, die 71,-- zurück überwiesen und bekam mein Gold umgehend zurück. War dann bei deutsche GVG, die boten mir 180,--. Dann fuhr ich zu Ahlden Edelmetalle (Adresse: siehe google) und bekam sofort 392,-- für exakt die gleiche Menge Gold, dort habe ich es auch verkauft. Meiner Meinung nach nutzen Briefgold & Co die Notlage der Leute aus. Wer erst einmal das Geld auf dem Konto hat (und es nötig braucht) storniert nicht, da er weiß, dass es ja auch wieder gut 1 Woche dauert, bis er das Gold zurück hat. Die wenigsten werden dort anrufen und nachfragen und auch dann haben die ja eine Masche parat: den Preis mal eben schnell verdoppeln (" ... ich habe eben kurz Rücksprache mit meinem Vorgesetzten gehalten und er sagt wir können noch was drauflegen ..."). Spätestens jetzt sagen diejenigen "ja", die dringend Geld brauchen, denn ein Teil der Zahlung ist ja schon da, der Rest in 1-2 Tagen. Finger weg!!!

hallo, habe zwei Goldringe 585 und 333 geschickt , einen Gold Anhänger und ein Ohrring , habe dafür 35 € bekommen , das ist lächerlich , habe sofort den Betrag zurück überwiesen, nun warte ich auf mein Gold , hoffentlich bekomme ich es wieder ! Also macht es nicht !!!!

es geht auch das du in deiner nähe einen schmuck verkäufer hast könntest du sie auch fragen ob sie es dir dein gold einschmelsen lassen und du das geld bekommst oder du fragst ob sie jemanden wissne den man vertrauen kann... :)

So viel Werbung wie Briefgold macht die ja auch nicht so günstig ist kann man sich denken das es kein seriöses Unternehmen ist. Erstmal von einem beraten lassen der ahnung hat z.b..auf der Bank, oder Edelmetallhändler wie Proaurum, od Auragentum ,

Was möchtest Du wissen?