Kann man Blutspenden gehen und sich am gleichen Tag impfen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man, wenn man zuerst spendet und danach erst sich impfen lässt. Umgedreht geht es nicht, weil der Wirkstoff ggf. das Blutbild verändert oder sogar das Blut für andere unbrauchbar macht. 

Tonio95 03.07.2016, 20:42

Ah sehr gut, vielen Dank!
Gilt das auch für's Plasmaspenden?

0

Wenn Du Blut spenden gehst, bekommst Du, glaube ich Auflagen, was Du in der nächsten Zeit nicht tun solltest. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch Impfen dabei ist.

Du entziehst mit der Blutentnahme Deinem Körper auch Abwehrkräfte. Beim Impfen brauchst Du aber Abwehrkräfte.

Wenn das Impfen (vllt. für eine Reise) notwendig ist, musst Du eben auf die Blutspende verzichten. Keiner verlangt von Dir, dass Du für eine Blutspende Deine Gesundheit gefährdest.

Selbst wenn das Impfen nicht auf der Liste der Dinge steht, die Du nach einer Blutspende lassen solltest, würde ich wohl eher nicht Blut spenden.

Tonio95 03.07.2016, 20:52

Bezieht sich das auch auf's Plasma spenden? 
Da werden ja die zellulären Bestandteile wieder zurückgepumpt in den Kreislauf!

0
BiggerMama 03.07.2016, 20:59
@Tonio95

Blutspenden ist kein Pappenstiel. Beim Plasmaspenden ist der Kreislauf weniger belastet, deshalb darf man das auch in kürzeren Abständen durchführen. Wenn es den Körper gar nicht belasten würde, könntest Du gleich am nächsten Tag wieder spenden. Kannst Du aber nicht, oder?

0
Tonio95 03.07.2016, 21:10
@BiggerMama

Es geht bei den Intervallen beim Plasmaspenden wohl eher darum, dass eine Regenerationsphase durchlaufen werden muss.
Selbstverständlich kann man mir nicht gleich 3 Liter abzapfen.
Aber an sich sollte es (außer, dass ich viel Trinken gehen muss) keine größeren Maßnahmen gesetzt werden, ohne die ich mich impfen lassen könnte, oder?

0

Klar passt du darfst dich vor der blutspende nicht impfen lassen!

Erst Blutspenden, dann Impfen!

Auf keinen Fall anders herum.

Was möchtest Du wissen?