Kann man betrunken werden, wenn man Alkohol ins Ohr bekommt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Zunächst kommt es darauf an, welchen Alkohol man dem Körper verabreichen will.Der normale trinkbare Alkohol(C2H5OH)ist von der Molekülgrösse in der Lage, die Haut, insbesondere die Schleimhäute zu durchdringen.Da die Speiseröhre an manchen Stellen 1 tausendstel Millimeter dünn ist, hat man schon Alkohol im Blut, bevor der Schluck im Magen ankommt.Das ist beim Koffein genauso.Also, rein theoretisch:Wenn Du in Alkohol badest, solltest Du anschliessend kein Auto mehr fahren.Das glaubt Dir kein Richter.

Abgesehen das ich mir das nicht vorstellen kann, reichen wohl ein paar Tropfen nicht aus, oder hast du von der Menge auch einen Vollrausch, wenn du das trinkst?

JA

und doch NEIN

Betrunken kannst Du nicht werden, jedoch genügen wenige Tropfen Alkohol im Ohr, dass Du nicht mehr gerade stehen kannst und "wie besoffen" herumschwankst. Der Grund dafür ist, dass der Gleichgewichtssinn im Ohr verückt spielt. Sah das im Internat einmal mit eigenen Augen. War voll fieß von den Typen, die es dem Schlafenden ins Ohr träufelten.

Der Gleichgewichts-"Sinn" liegt nicht im, sondern hinter dem Ohr.

0

Nein, gewiss nicht, vielleicht bei einem Liter Wein perohral, diese Versuche sind aber aus ethischen Gründen verboten!

Lach...Und davor steht ja auch noch das Gesetz der Volumenkonstanz.

0

Wie lustig ist das denn? Ich bezweifel dass man davon betrunken werden kann - vermutlich war man es schon vorher wie sonst kommt Alkohol ausgerechnet ins Ohr?

Der hat zuviel Alkohol ins Ohr geschüttet! ;-)

0

nein das stimmt nicht. was aber passieren kann ist, wenn man mehrere mohnbrötchen oder mohnkuchen ist dass dann der drogentest bei der polizeikontrolle ausschlägt.

Du hast das verwechselt: Der Betrunkene schüttet sich Schnaps ins Ohr, weil er schon so dicht ist, dass er den Mund nicth mehr findet -. nicht umgekehrt ;-)

Da musst du was verwechselt haben oder hast du dich verhört?

Erst wenn der Allohol AUS und nicht INS Ohr läuft, ist das ein Zeichen dafür, dass man/frau betrunken ist ;-)

Also betrunken kann man davon nicht werden. Aber ungefährlich ist das nicht. Erwähnt wurde auch die Irritation des Gleichgewichtssinnes, welcher im Innenohr ist. Aber gefährlicher ist die Reizung des Nervus vagus über seine Seitenäste, die auch im äußeren Gehörgang vorkommen. Diese Reizung kann zu einer Bradykardie (verlangsamter Herzschlag mit zentraler Unterversorgung --> Schwindel, Ohnmacht)führen. Im schlimmsten Falle kann es zu einem Herzstillstand kommen. Man sollte es also aus Jux und Dollerei nicht ausprobieren.

nur wenns durch die nase eingeblasen wird...

Und vom Küssen bekommt man Kinder!

Ah jetzt weiß ich es: Der Ohrwurm wird davon betrunken.

so einen quatsch hab ich noch nie gehört

da hat dich aber dein liebster ganz schön verschaukelt.

der war einen heben, das ist alles :o))

Auf so eine Ausrede bin ich nie gekommen. Muß ich mir unbedingt merken!:-)))

0

leider gibt es in unserer Welt nicht nur schwarz und weiß. Das mit dem Alko im Ohr war das schlimmste, was ich in meiner Jugen sah. Und da reichen wenige Tropfen Cognac

0

Was möchtest Du wissen?