Kann man (besser) mit Musik besser lernen?

13 Antworten

Am besten eignet sich Musik zum Lernen, mit der wir keine Emotionen verbinden. Also Musik, die wir weder lieben noch hassen. Wir sollten uns nicht zum Mitsingen oder Wegschalten gedrungen fühlen, sondern sie am besten nur passiv wahrnehmen. 

Besonders bewährt haben sich dafür die langsamen Largo Sätze von Barockmusik.Musik spricht überwiegend die rechte, intuitive Gehirnhälfte an, deren Mitwirkung das Lernen positiv beeinflusst.

Der Musikwissenschaftler Marcin Suder ist überzeugt davon, dass beruhigende Musik beim Lernen von Vokabeln oder anderen Wiederholungs- und Kreativarbeiten besonders effektiv ist. Durch die Musik im Hintergrund wird eine positive Grundstimmung erzeugt, die dazu führt, dass die Aufnahmebereitschaft des Gehirns erhöht wird.

Musik zum Lernen hilft also fokussiert, konzentriert und entspannt zu lernen und in kurzer Zeit mehr Wissen aufzunehmen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

LG Helge

Hallo,

ja, kann man, aber

  • es sollte entspannende (gleich welcher Art, ob Klassik, Pop, Country, etc.) Musik sein
  • sie sollte nicht zu laut sein
  • sie sollte durchgehend sein, man sollte nicht "vorspulen" müssen, sie sollte nicht durch Wortbeiträge oder Werbung unterbrochen werden (Radio)
  • sie sollte nicht zu viel Text haben, da dieser ablenken könnte
  • es sollte Musik sein, die die eigene Laune steigert, und die "positiv besetzt ist", d. h. mit einem positiven Erlebnis, einem Erfolg oder ähnlichem verbunden wird, da sich das positiv auf die Konzentration und den Lernerfolg überträgt.

Vorteilhaft ist Musik, die einen ähnlichen Rhythmus hat wie der eigene Herzschlag.

Bei mir persönlich ist es aber auch abhängig von der Tagesform und auch vom Lernstoff, ob ich mit Musik besser lerne oder nicht.

https://www.studiblog.net/2017/02/02/musik-lernen-konzentration-effektiv/

https://learnattack.de/journal/musik-beim-lernen-hilfreich-oder-stoerend/

https://www.elternwissen.com/lerntipps/lernmethoden-und-lerntechniken/art/tipp/lernmethoden-lernen-mit-musik.html

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/campus/lernen-mit-musik-100.html

AstridDerPu

ich habe auch früher immer mit Sound im Hintergrund nur Lernen können..ohne ging nix...war so ist so...es hat mich auch nicht abgelenkt...weil ich mal "Abschalten" konnte..habe dann nur noch gelernt und wusste nicht mal, was da gelaufen ist, also vom Sound her

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich lerne seit der ersten Klasse (mache dieses Jahr meinen Abschluss) mit Musik. Es hilft mir Sachen besser zu merken. Meistens höre songs von meinen Lieblingskünstlern.

versuchs. wenns dir hilft, machs, wenn nicht, dann nicht. Ich finde auch musik ohne gesang der hilfreich. Aber lieber keine musik, als welche mit gesang.

Was möchtest Du wissen?