Kann man beim ritzen krebs bekommen?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

das mit Krebs ist Quatsch. Krebs bedeutet, dass bestimmte Zellen im Körper (zB Gehirnzellen, knochenbildende Zellen...) mutieren, sich überproportional schnell vermehren - es wächst ein Tumor. Dies ist eine genetische Veränderung und kann nicht durch Selbstverletzungen verursacht werden.

Wahrscheinlich hat die Freundin deiner Freundin Leukämie (Blutkrebs) ?! Hierzu informierst du dich am besten mal über google, was Leukämie genau ist... es kann ebenfalls nicht durch Selbstverletzungen verursacht werden.

Durch Schneiden ist aber möglich, sich mit dem Erreger des Wundstarrkrampfes (Tetanus) zu infizieren, wenn eine entsprechende Impfung nicht vorhanden ist! (10 Jahre gültig) Zudem kannes durch infizierte Wunden zu einer Blutvergiftung kommen.

Daher ist eine gute Wundversorgung immer notwendig! Offene Wunden desinfizieren und mit einem sterilen, frischen Verband versorgen, der regelmässig alle paar Tage gewechselt werden muss. Zu tiefe Wunden, deren Ränder auseinander klaffen, müssen chirurgisch versorgt werden: Klammerpflaster, Klammern oder Nähen.

LG

krebs ist eine genmutation von daher wie soll das gehen? Beim ritzen kann höchstens eine infektion entstehen mal abgesehen von der psychischen stöhrung die man hat wenn man sich ritzt

Krebs hat jeder in sich,ob er ausbricht hängt dadrann .ob jemand seinem Körper pflegt und ihm alles zukommen läst ,um das Imunsysthem zu stärken,oder ob er den Körper vernachlässigt und somit die Balance massiv stöhrt.

Nein, Krebs kann man nicht bekommen. Höchstens AIDS oder eine Blutvergiftung wenn die Klinge verunreinigt ist bzw. Keime hat.

Lg

ich habe davon auch noch nie was von gehört! das ist quatsch!! :)

Nein aber aids wenn du dir eine klinge teilst oder wenn die beschmutz ist blutvergiftung meine ex hat sich mal geritz.

das wäre mir neu.

Was möchtest Du wissen?