Kann man beim Konto im - sein, wenn man es nicht überziehen kann?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberziehung#Geduldete\_Konto.C3.BCberziehung

Es ist eine geduldete Überziehung. die kontoführende Bank will Dich nicht wegen 30 Euro vor die Wand laufen lassen, geht aber - je nach Deinen Einkommensverhältnissen und Deinem sonstigen Zahlungsein- und -ausgängen - davon aus, dass Du in den nächsten Tagen Dein Konto ausgleichst.

Die Zinsen für geduldete Überziehungen sind übrigens weit über 10%..... also Vorsicht. Du wirst gerade angefixt. Wenn das so gut geklappt hat, sind es nächsten Monat 50 Euro, dann bekommst Du sogar einen Dispo eingeräumt und ganz allmählich rutscht Du in die Schuldenfalle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas geschieht ja automatisch. Da ist in deinem Falle wohl keine Totalsperrung schon bei geringfügiger Überziehung infoge von Überweisungen eingerichtet, sondern ein bisschen Spielraum. Ein paar Euro gehen dann schon, wenn ein Überweisungsbetrag mal drüber liegt. Ich würde auf jeden Fall zur Bank gehen und die Sache mit einem Mitarbeiter klären, insbesondere den Fehlbetrag sofort einzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine geduldete Überziehung.

 Bring schnellstens das fehlende Geld auf das Konto. Je nach Kulanz der Bank wird die Buchung die die überzieung verursacht sonst zurückgebucht. Je nach Bank ist der geduldete Überzieungsramen 24 Stunden bis 3 Tage. In der Zeit muß das Konto wieder im plus sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nicht explizit vereinbart wurde, dass absolut keine Überziehung stattfinden darf, macht die Bank das aus Kulanz. Das nennt sich dann geduldete Überziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mich nicht irre wird der Betrag am nächsten Werktag wieder um gebucht weil du nicht genügend geld auf dem konto hattest.

Das hatte ich vor einigen Jahren auch mal da fehlten mir einige Cents trotzdem wurde es wieder zurückgebucht.

Evtl wurde es wieder geändert, aber ich glaube eher nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kulante Bank macht das um weitere Kosten für Dich zu vermeiden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann schon passieren geht aber meistens nicht viel ins minus... Also nur "kleine" Beträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht. Am besten fragst direkt bei deiner Bank nach was du nun machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein kleiner Spielraum wird sein, wenn die komplette Überweisungssumme die Deckung übersteigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo normalweise nicht. Wenn du kein Dispot hast, kannst du es auch nicht überziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berlina76
15.03.2016, 11:26

Doch nennt sich geduldete Überziehung. Gar nicht überziehen kann man nur dann wenn man ein reines Guthabenkonto hat. Ist es aber nicht als Guthabenkonto eingeschrieben sind Überziehungen möglich und werden je nach Bank 1-3 Tage geduldet.  Das gilt im übrigen auch für Überziehung des Disporahmens.

0

In dem Fall wird die Überweisung seitens der Bank storniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?