Kann man beim Jugendamt eine anonyme Anzeige machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Wohl vernachlässigter Kinder sollte immer an erster Stelle stehen.Schön, daß Du hin und nicht wegschaust.Wenn nach Deiner Meinung Dinge geschehen, wo das Wohl der Kinder in Frage stellt, gehe zum Jugendamt und trage denen alles vor, wenn alles sehr glaubwürdig klingt, kannst Du dann auch anoym bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Christa251248 20.05.2010, 10:58

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Es ist richtig zum Jugendamt zu gehen, egal ob es anonym gehandelt wird, oder nicht. Auf Deinen Wunsch hin, wird man es anonym behandeln, sicherlich. Ich denke dass man froh ist um jegliche Hilfe, Missverhalten von Eltern mitzuteilen. Das ist kein Anschwärzen, das ist die Sorge die man selbst hat und als Aussenstehender sonst hilflos ist. Es müsste mehr Menschen geben, wie Dich, glaube mir, denn mittlerweile kümmert sich doch keiner mehr um andere Menschen, oder? Oder die Wenigsten. Viel Erfolg mfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, du kannst persönlich zum Jugendamt gehen, und den sachverhalt schildern!! Damit merken die, dass es dir ernst ist. Und man kann mit denen Reden, sowie ich hatte auch einen Fall dass ich leider zum Jugendamt gehen musste und meine eigene Schwiegermutter anzeigen musste weil es kein Weg daran vorbei gab, Reden hat nichts mehr geholfen und ich selbst hätte nur zuschauen können und das wollte ich nicht, das Jugendamt ist auch sofort in die Familie die Kinder mit dem Notdienst herausgeholt und es wurden erst keine Namen genannt von wem der Tipp aus ging. Also du kannst mit denen reden aber wenn gleich von vorn herein alles als anonym verpackst ist es zwar schon eine super leistung nicht weggeschaut zu haben aber immer noch nicht genug geholfen, und das jugendamt versteht auch die situation warum man dann lieber anonym bleiben möchte gerade wenn sich dann richtige familiendramen abspielen. Du musst einfach ehrlich sein und die Fakten auf den Tisch legen!! Viel Glück und eine SUPER LEISTUNG das du nicht wegschauen möchtest sondern hinschaust!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne einen Fall / Familie,wo ich und meiner Meinung nach auch Nachbarn wissen,das da nicht mit rechten ( gesitteten ) dem Kind entsprechenden Tagesabläufen und Aufmerksamkeiten gehandelt wird. Vom einfachen ( gemeinsamen ) Mittagessen bis hin zum gemütlichen zu Bett gehen. Die Geruchsbelästigung im Treppenhaus ist nur selten ertragbar. Da mir das Wohl des Kindes vorgeht und ich die Familie kenne,wurde ich auch lieber anonym bleiben. Bitte um eine Antwort per E-Mail um evtl.weitere Fragen stellen zu können. Aber auch um den Namen der betroffenen Familie zu nennen,denn es muss was geschehen. Wenn sich erst mal was tut sehen wir weiter. Ich habe jetzt den Anfang getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du. Du wirst gefragt ob du deinen Namen angeben lassen möchtest oder nicht wenn sie die Familie ansprechen bzw. anschreiben.

Die Familie bekommt nach deinem Hinweis ein Schreiben indem steht das sie die Familie gerne einmal besuchen kommen möchten etc.

Hab das alles auch schon öfters (leider) machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja...sicher, allerdings wird bei anonymen Hinweisen erstmal nicht viel geschehen, anders wäre es, wenn Du mit deinem Namen dazu stehst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das Jugemdamt nimmt bestimmt eine Anonyme Anzeige auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?