Kann man bei wiederholtem Fahrplanwechsel Geld für Monatsabo zurückfordern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, angekündigte Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten sind kein Entschädigungsgrund im Rahmen der Fahrgastrechte.

Allerdings wäre es einen Versuch wert, das Abonnement für die Dauer der Bauarbeiten zu kündigen bzw. zu unterbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da würde ich mich an die Bahn wenden, die können dir da eine bessere Auskunft geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich nicht. Das müßte aber aus dem Abovertrag bzw. den AGB für das Abo hervorgehen. Lies dort mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?