kann man bei magenschmerzen eine paracetamol nehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jap, hilft mir zumindest prima.

paracetamol ist als allgemein wirkendes schmerzmittel bekannt. darum auch bei magenschmerzen geeignet. wobei in manchen fällen bestimmt ein abführmittel hilfreicher wäre.:-)

hallo!

nimm zur paracetamol-tablette trotzdem einen säureblocker (panto-/ome-/esome prazol etc.) ein, wenn du noch welche zu hause hast! die gängigen schmerzmittel haben eine nebenwirkung, durch die die schleimschicht, die den magen vor der selbstandauung schützt, vermindert wird und dann können bei längerer anwendung geschwüre und blutungen entstehen. nimm den schutz also dazu, wenn du noch welche zu hause hast, schaden wirds nicht ;)

gute besserung

Darf ich 2 stunden nach einnahme von Amoxi 1000, Paracetamol 500 mg nehmen?

Da ich grade dolle magenschmerzen habe, wollte ich einmal fragen ob es okey ist eine Paracetamol tablette zu nehmen.

...zur Frage

Kann man Soledum (cineol) und Paracetamol zusammen einnehmen?

Darf man Soledum mit dem Wirkstoff Cineol zusammen mit Paracetamol nehmen ? Ich bin erklärtet ,deswegen habe ich jetzt eine Soledum Tablette genommen aber jetzt habe ich auch starke Unterleibschmerzen und will Paracetamol dagegen nehmen . Ist das inordnung ?

...zur Frage

was ist besser? Paracetamol oder Ibuprofen und kann man die auch im wechsel nehmen

paracetamol darf man ja nur alle 6 std. einnehmen. hab jetzt vor 3 std. eine genommen aber immer noch schmerzen. kann ich jetzt eine ibuprofen nehmen oder sollte ich das besser lassen?

...zur Frage

Magenschmerzen bei Schmerzmitteln: Alternative Zäpfchen?

Hallo,

ich muss wegen einer Entzündung im Hüftgelenk 3x 600 mg Ibuprofen nehmen (allergisch gegen Aspririn und Paracetamol, Diclofenac). Die verursachen tierische "wellenartig-krampfartige" Magenschmerzen.

Kann man stattdessen mit Ibuprofen-Zäpfchen den durch die Entzündung bedingten Schmerzen im Hüftgelenk beikommen, ohne dass man Magenschmerzen riskiert?

...zur Frage

Haarausfall mit 17 Jahren schon?

Ich habe seit knapp einem Jahr extremen Haarausfall bekommen und habe Angst, dass man nichts mehr dagegen tun kann. Was könnten die Ursachen dafür sein? Und kann man das behandeln? Ich habe mal ein Foto dran gehängt, damit ihr sehen könnt, wie das schon aussieht.

...zur Frage

Verliert man (jahreszeitabhängig?) machmal mehr Haare, manchmal weniger?

Seit ich vor zwei Wochen aus dem Urlaub wiedergekommen bin (dort noch recht kalt, hier Frühling) fallen mir merklich viel mehr Haare aus. Das ging recht schlagartig. Wenn ich mir morgens die Haare mache, liegen so 10 Haare im Waschbecken - sonst nur so ein, zwei, manchmal gar keins. Im Urlaub hab ich nicht darauf geachtet, vielleicht waren es da auch schon mehr, aber jetzt ist es mir halt deutlich aufgefallen.

Was kann das sein? Ist das normal? Womit hängt das zusammen? Warum ist es manchmal mehr, manchmal weniger (ich meine, so eine Phase hätte ich schon einmal gehabt)? Hängt das vielleicht mit dem Temperaturwechsel zusammen (wie ein Fellwechsel beim Haushund oder sowas?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?