Kann man bei Linux Live Systemen (Mint, Ubuntu, Manjaro etc.) Software installieren?

4 Antworten

Nur, wenn Du einen "persistenten" USB-Stick erstellt hast (Google hilft bei unbekannten Begriffen). EIne andere Möglichkeit wäre, die Linux-Distribution auf den USB-Stick zu installieren, dabei musst Du aber unbedingt darauf achten, dass der Bootloader (z.B. GRUB2) unbedingt auf dem Stickeingerichtete wird, nicht auf einer internen Festplatte. sonst kannst Du den REchner nicht mehr ohne den Stick starten.

Ich dachte immer alles wird nachher wieder gelöscht, habe jedoch Dinge , die ich runtergeladen (auf eine leere Partition) später noch gefunden, waren also nicht weg (wurden nicht gelöscht).

Da hast Du falsch gedacht bzw. etwas nicht verstanden. Warum sollten denn Daten, die Du auf einem Speichermedium abgelegt hast, nach dem Herunterfahren des Systems (egal, welcher Art es ist), gelöscht werden? Das macht kein Betriebssystem, wieso auch? Was Du meinst, sind nachträglich installierte Programme bei Live-Systemen, da diese im Normalfall ja nicht auf dem Datenträger /CD/DVD oder sonstiges) installiert werden, sondern nur im (flüchtigen) Speicher. Und der wird natürlich beim Herunterfshren geleert.

Noch ein Tipp: Wenn Du wirklich mit Linux arbeiten willst, solltest Du aufhören, wie wild die unterschiedlichsten Distributionen auszuprobieren. Und Du solltest die Nutzung von Suchmaschinen und einschlägigen Foren lernen, statt hier ständig Fragen zu Linux zu stellen, die man sich, mit ein wenig Aufwand, auch selbst beantworten kann.

Ein Linux - Live - System wird "ausschließlich" in den RAM des Rechners geladen. Denn das ist ja der Sinn eines "Live - Systemes", ausprobieren, ob die Distribution auf dem Rechner läuft, ohne dass am System selbst etwas geändert wird. Wenn du also ein Programm unter einem "Live - System installieren würdest, dann wäre das bei einem Neustart des Rechners n i c h t mehr vorhanden, weil es eben im RAM (= flüchtiger Speicher - Random Access Memory) abgelegt war. Welchen Sinn würde so etwas machen ?

weil man vielleicht testen möchte!? Wie gut sich bestimmte Software installieren lässt!

Also Fazit zum richtigen Test richtig installieren!

Für einen Windows User ist Linux nun mal eine ziemliche Qual in Sachen Software installieren! Da es unterschiedliche "Paket Manager" (oder wie sich das schimpft) wollte ich dies vor einer festen Installation testen!

0
@plato333

@plato333

Für einen Windows User ist Linux nun mal eine ziemliche Qual in Sachen Software installieren!

Ja sicher ....

http://www.psychocats.net/ubuntucat/software-installation-in-linux-is-difficult/

Da es unterschiedliche "Paket Manager" (oder wie sich das schimpft) wollte ich dies vor einer festen Installation testen!

Man kann sogar ohne einen solchen Software installieren.

Es ist doch vollkommen egal welchen man benutzt, die Installation ist immer sehr ähnlich:

zypper in PAKETNAME
apt-get install PAKETNAME
pacman -S PAKETNAME
yum install PAKETNAME
emerge -a PAKETNAME

oder noch besser, mit:

zypper up
apt-get upgade
.....

wird nicht nur ein Paket aktualisiert sondern gleich alles was auf dem System installiert ist

Wie umständlich ist das noch bei Windows:

  • Windows updaten (mit diversen Neustarts)
  • java updaten
  • flash updaten
  • Browser updaten
  • E-Mail Client updaten
  • Acrobat Reader updaten
  • WinRAR updaten
  • WinZIP updaten
  • Antivirensoftware updaten
  • Firewall updaten
  • und allen anderen Schei...benkleister auch extra.

Ganz zu schweigen von der Sorte von Software die man erst deinstallieren muss um die aktuellere Version zu installieren oder diejenigen die sich gar nicht Restefrei entfernen lassen....usw.

Linuxhase

3
@Linuxhase

D.H., Guter Kommentar, aber leider auch mal hier wieder das alte Lied, "Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht!" Oder anders ausgedrückt, entweder bin ich zu doof um umzudenken und was neues zu lernen, oder ich stell mich mal doof!"

2

Hallo

Kann man bei Linux Live Systemen (Mint, Ubuntu, Manjaro etc.) Software installieren?

Ja natürlich,

nur wie viel Du da installieren kannst hängt davon ab wie viel Arbeitsspeicher (RAM) der Computer hat. Außerdem sind nach einem Reset oder Neustart sämtliche Änderungen wieder weg.

habe jedoch Dinge , die ich runtergeladen (auf eine leere Partition) später noch gefunden, waren also nicht weg

Natürlich nicht, die Daten befinden sich ja auf einem externen Speicherplatz, den rührt das Live-System nur auf Verlangen des Benutzers an.

da ja auch nicht angezeigt wird wohin er installiert, finde ich bei Linux sehr unübersichtlich,
  • Wieso sollte man sich als Benutzer denn damit beschäftigen wohin eine Software installiert wird, solange man sie aufrufen kann?!
  • Die Programme liegen in einem der Pfade die Du mit $PATH ausgegeben bekommst; und wenn man das möchte kann man auch weitere Pfade zur Pfadvariablen hinzufügen.
  • Ich finde das viel besser als es bei Windows gehandhabt wird, wo nahezu jedes Programm macht was es will.
teilweise schwer überhaupt die Festplatte zu finden,
  • Meine Festplatte musste ich noch nie suchen, die ist seit jeher im selben Schacht meines PCs eingebaut.

Solltest Du die Gerätedatei meinen, dann schau doch nach:

lsblk
ls -l /dev/disk/by-id
fdisk -l
da bei manchen systemen noch nicht mal eine Größenangabe zu finden ist).

bei gemounteten Dateisystemen:

mount
df -hT
Als letzte Frage kan man ein Live System auch auf einen Stick fest installieren?

Ein USB-Stick wird von GNU/Linux genauso behandelt wie jeder andere Datenträger, natürlich kann man auch darauf installieren.

weil ich gerade PlayLinux Aplha4 als zweites System auf meinen Rechner installiert, schon 1000 Sachen installiert und deinstalliert habe,

Warum erst installieren und dann wieder deinstallieren; weißt Du nicht was Du willst oder brauchst?

selbst solch einfache Sachen wie Adobe Flash

Das ist keine einfache Sache:

  1. Flash ist proprietäre Software, wird also nicht im Quellcode angeboten.
  2. Flash ist in Puncto Anonymität total unsicher und sowieso komplett überflüssig weil HTML5 das und vieles mehr, besser kann.
  3. Es darf aus Lizenz-rechtlichen Gründen auch gar nicht vorinstalliert, ja noch nicht einmal in den offiziellen Quellen angeboten werden.
  4. Auch "Unity Web Player" ist nicht quelloffen und wird kommerziell vertrieben.

Wenn Du so etwas haben möchtest, solltest Du Dir ein Windows (=Gefängnis) installieren und nutzen und nicht die Linux & openSource Philosophie in Frage stellen!!!

Linuxhase

  1. ...wirklich nett das du dir so viel Mühe gibst...ist ernst gemeint, nicht ironisch!
  2. ...leider muss ich aber bei vielen Antworten feststellen, das Linux User offensichtlich so von Linux begeistert sind, dass sie nicht in der Lage sind, sich in einen Windows User hineinzuversetzen! Mal ein Beispiel (und nein ich bin kein Gamer und auch kein Idiot) wenn ich ein Spiel wie Contract Wars spielen will und Adobe Flash und Unity Web Player dazu brauche, dann brauche ich bei Windows dafür wenige Sekunden und ich kann spielen...bei meinem "tollen" Play Linux Alpha 4 (ja ja ja Alpha ich weiss, bin mir sicher bei Ubunu wärs mir ähnlich egangen) war ich nach ca. 6 Stunden so weit das ich mich endlich einloggen konnte, aber als Grafik bekam ich "....keine Ahnung was das war nenne es mal Grafikbrei" und welch Wunder am nächsten Tag hatte nichts gemacht, gleiche Browser und es ging...wow...nee doch nicht Vollbildschirm macht er zwar aber nur 3 Virtel vom Bildschirm und es rukelt! Kleine Warnung "Play Linux" nicht runterladen...horror..geht nichts...und die späteren Versionen will ich jetzt schon nicht mehr...Gameover. Und auf der Seite steht "Bye Bye Windows" wow...purer Größenwahn!!! Ok, bin vom Thema abgekommen...was nehme ich da jetzt wohl Windows oder Linux? Übrigens bei meiner horror Session mit Linux Play musste ich 50 x Neustarten und über 100 x mein Passwort eingeben...irgendwas mit Schlüsselbund...zum tot lachen...na ja nicht wirklich! Ja ja kann man bestimmt alles anders einstellen...nur frage ich mich warum man so etwas zum Download anbietet? Um Leute dazu zu bringen Linux zu hassen? Na das ist voll aufgegangen...auch lustig lade mir dann selber Steam (Linux) runter...läuft..lol..aber...kein Spiel für Linux...nach einer halben Stunde habe ich dann War Thunder gefunden (läuft mit Win7) nochmal extra langsames runterladen....dann landsam Dateien prüfen (oh Goooooooooott) dann endlich startet...Screen kommt....einloggen...ja ja gleich...dann... ... ... .. ...ooooh wieder rausgeschmissen...noch mal probiert oh, nochmal oh! Tja geht nicht! Man was ein Spass! Play Linux...das ultimative Gaming Vergnügen!
0
@plato333

@plato333

...leider muss ich aber bei vielen Antworten feststellen, das Linux User offensichtlich so von Linux begeistert sind, dass sie nicht in der Lage sind, sich in einen Windows User hineinzuversetzen!

Das ist nicht richtig, ich habe 12 Jahre lang Windows-Systeme benutzt und hatte davor schon andere Betriebssysteme mit anderen Desktops usw. Es ist wohl eher so das Du noch nicht verstehst was es bedeutet GNU/Linux zu benutzen.

war ich nach ca. 6 Stunden so weit das ich mich endlich einloggen konnte

Wenn die Anbieter dieser Spiele diese in einem proprietären (verstehst Du was das bedeutet) Format anbieten ist es alleine deren Schuld das es unter Linux nicht geht!

a ja ja Alpha ich weiss, bin mir sicher bei Ubunu wärs mir ähnlich egangen

Dummfug - Alpha ist Alpha!

Bye Bye Windows" wow...purer Größenwahn!!!

Das kommt ganz darauf an was man mit seinem System machen mcjhte, ich benutze seit beinahe 9 Jahren nur noch GNU/Linux-Systeme und komme prima damit zurecht.

Übrigens bei meiner horror Session mit Linux Play .....

Blah blah bla → immernoch Alpha!!!

irgendwas mit Schlüsselbund...zum tot lachen

Du hast wahrscheinlich noch nichtmal verstanden was das ist bzw. macht!?

nur frage ich mich warum man so etwas zum Download anbietet?

Damit es auf möglichst vielen unterschiedlichen Systemen getestet wird und man von den Testern Rückmeldungen bekommt. So funktioniert Linux seit jeher, es ist ein System zum mitmachen und nicht nur um alles kostenlos zu bekommen. openSource ist nicht nur eine Lizenzform sondern eine Lebenseinstellung.

ade mir dann selber Steam (Linux) runter...läuft..lol..aber...kein Spiel für Linux.

kein ist ebenfalls Unsinn, es gibt schon eine beachtliche Anzahl von Spielen die man auch für GNU/Linux bekommt und es ist nicht die Schuld von Linux wenn die Softwarehersteller ihre Produkte nicht für andere als Windows-Systeme anbieten - Kapiert Ihr Windows-Anhänger das denn nicht? - Beschwerden darüber gehören an die Hersteller gerichtet!

Oder lädst Du Deine "ach so tollen" Windows Gerätetreiber bei Microsoft herunter? Nein die kommen von den Herstellern.

Aber egal was ich hier schreibe, Du willst es sowieso nicht verstehen. Schalte Deinen Kopf mal an und versuche wenigstens zu verstehen welche Freiheit man mit GNU/Linux hat; dagegen ist Windows eine kleine Gefängniszelle ohne Hofgang

Linuxhase

3
@Linuxhase

@Linuxhase:Gib es auf, er will es einfach nicht begreifen, so sind Kinder halt nun mal. Schau Dir einfach mal seine anderen Fragen an. Hier haben wir ganz offensichtlich einen Fall von: Warum sollte ich eine Suchmaschine oder ein Forum(-WIKI) benutzen, irgendein gutmütiger Trottel wirdmir bei GF schon helfen.

1
@LemyDanger57

Tja...die gutmütigen trottel seit iht dann wohl. Wenn ich nicht helfen wollt, dann antwortet einfach nicht, zwingt euch keiner! Zum Thema Suchmaschine, Forum, Google usw. nur so viel...ihr wisst genau wie das Internet zugemüllt ist und wenn man wirklich mal was wissen will, dauert es Stunden bis man die richtige Antwort gefunden hat, außerdem haben die meisten Menschen offensichtlich ein Problem damit auf den Punkt zu kommen...etwas klar und eindeutig zu beantworten, brauche mir ja nur anschauen was "Linuxhase" geschrieben hat. Mal richtig lesen bitte!! Nur ein Beispiel (ist mir langsam zu blöd, habe besseres zu tun), er nimmt mein Zitat "ade mir dann selber Steam (Linux) runter...läuft..lol..aber...kein Spiel für Linux." und antwortet dann völlig falsch...er sagt falsch es gibt Spiele für Linux...das habe ich damit auch nicht gemeint, ich meine ich lade mir Steam für Linux runter, installiert unter Linux, und was sehe ich in der Steam Lobby 1000 Windows Spiele und die Linux Spiele muss ich stunden lang suchen! Keine Suchfunktion für Linux Spiele, sehr sehr clever...warum kann man nich alle Windows Spiele rausschmeißen? Sream für Linux, welcher Linux User sucht da schon Windows Spiele? Antwort keiner! Also meine Kritik richtete sich gegen den Entwickler der Linux Variante von Steam, extra für Linux! Macht echt Spass erstmal Stunden zu suchen bevor man ein Spiel spielen kann. So das war nur ein Punkt, fast alles andere ist auch völlig falsch...erstmal richtig lesen bevor du etwas schreibst! So und jetzt sage ich mal noch etwas worüber du dich so richtig schön aufregen wirst! Linux ist offensichtlich für Leute die viel viel Zeit haben. Bei Linux dauert nahezu alles länger als bei Windows (ich spreche von den einfachsten Dingen, die eigentlich in Sekunden erledigt sein sollten). Plugins, Software...allein schon das ändern der "Swappiness" (was ich übrigens locker geschafft habe, welch Wunder was?), ja Linux ist gratis, aber trotzdem denke ich Linux würde es doch bestimmt gut finden, wenn viele Windows User auf Linux umsteigen, oder nicht? Warum kann man dann nicht eine Linux Distribution anbieten, wo jeder Windows User sofort, die einfachen Dinge wie Plugins, Software etc sofort hinbekommt ohne sich vorher zu tode googlen zu müssen. Jeder der umsteigt möchte zumindest das alle Seiten schnerll und richtig aufgebaut werden. Nicht jeder ist Programmierer bzw. kennt sich mit den Befehlen fürs Terminal aus (oh, verdammt wahrscheinlich habe ich mich da wieder nicht optimal ausgedrückt und werde dafür gleich kritisiert!) Und wenn ihr sagt ich kann keine Suchmaschine benutzen...stellt euch vor kann ich, nur 1. findet man unzählige total verschiedene Beiträge, da es ja bei Linux nie nur einen Weg gibt (natürlich nicht, wäre ja auch zu leicht lol) 2. stelle ich mittlerweile fest, dass Linux anscheinend hauptsächlich von ich nenne sie mal "Pdeudo Intelligenten" benutzt wird, die nicht in der Lage sind sich klar, präzise auszudrücken (für mich nicht gerade ein Zeichen für Intelligenz im Gegenteil). Habe neulich erst einen Artikel gelesen (leider leider finde ich ihn nicht mehr zu Schade!;) wo jemand Seiten lang etwas erklärt, was ich in einem Satz mit max. 20 Worten hätte erklären können! Zum totlachen! Manche labern halt einfach gern! Warum einfach wenn es auch schwer geht, wohl das Motto aller Linux User! Vermute mal die Linux Distributionen Entwicker (nenne sie mal so) wollen auch das der Marktanteil für immer unter 2% bleibt, so sie sich für etwas ganz besonderes! Merkt man auch an jeder eurer Antworten, ganz nach dem Motto "Du verstehst das nicht" oder "Das stimmt so nicht". Ja ja ja ihr seit soooooo intelligent und ich ein dummer Junge! Auch wenn ich nichts von IQ Tests halte, kenne zu viele mit hohem IQ, die meiner Meinung nach schon fast dumm sind, da sie oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr erkennen, teilweise echt lustig. Eigentlich sollte ich es nicht schreiben, da egal was ich schreibe euer IQ natürlich viel höher ist als meiner lol, die Blöße würdet ihr euch natürlich nicht geben!;) Nur so viel ich bin kein Kind (über 20 mehr braucht ihr nicht zu wissen) und mein IQ liegt so bei ca. 150. Oh jetzt werdet ihr euch bestimmt am "ca." hochziehen lol. Tja IQ Test ist nicht gleich IQ Test, je nach Test zwischen 146 und 160, bei einem genau 150 und war aber auch das maximal mögliche! Eh nicht aussagekräftig!

0
@plato333

@plato333,

Ja ja ja ihr seit soooooo intelligent und ich ein dummer Junge!

Dazu ist nichts weiter zu sagen, dann mal noch viel Spaß hier.

Linuxhase

0

Was möchtest Du wissen?