Kann man bei Leichtathletik gut Muskeln aufbauen?

3 Antworten

Leichtathletik ist ja ein sehr weiter Begriff. Wenn Du Dir Zehnkämpfer als die "Könige der Leichtathletik" anschaust, haben die natürlich eine Menge Muskeln. Grundsätzlich ist das Training entscheidend. Um den Kraftraum kommt wohl kein Leistungssportler der Leichtathletik herum, auch wenn es bspw. bei Ausdauersportlern eher um die allgemeine Rumpfkräftigung und Stabilisierung geht und nicht darum, "unnötige" Muskelmasse im Oberkörper aufzubauen, die auch noch über lange Strecken getragen werden muss. Trotzdem kann auch beim Leichtathletik-Training viel Muskelmasse im Oberkörper aufgebaut werden, da gilt die so häufig passende Antwort: Es kommt drauf an... z. B. darauf, was Du als primäre Richtung in der Leichtathletik verfolgen willst.

Es kommt auf das Training an, aber ich denke man sieht, gerade auch bei Olympia, wenn man die Leichtathleten anschaut, dass sie sehr muskulös sind und das überall. In meinem Verein sind vor allem die Älteren sehr muskulös. Aber auch schon im Jugendtraining sind alle sehr durchtrainiert. Vor allem natürlich in den Beinen, aber auch sehr am Rumpf und an den Armen. Zum Weitsprung braucht man zum Beispiel sehr viel Bauchmuskeln, um die Beine hochzuziehen. In unserem Verein, wird vor allem im Winter in der Halle viel Krafttraining gemacht.

also ich mache nun 6-7 jahre leichtathletik bin auch nicht schlecht ;) es kommt meiner ansicht nach ganz auf den verein an manche machen mehr für muskeln manche auch nicht bei den vereinen die sich dann nicht so auf muskeln trainieren wirst du aber die ein oder andere stärkung für muskeln bekommen

werden denn nur beinmuskeln gestärkt?

0

Was möchtest Du wissen?