Kann man bei Legionellen im Trinkwasser eine Mietminderung fordern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Prinzipiell ja! Da somit nicht mehr alle Leistungen des Vermieters erfüllt werden können... Zumindest bis zur Instandsetzung des Problems. Du solltest am besten einmal das GEspräch mit deinem Vermieter suchen ;-)

Bist du der Meinung der hat die Tierchen ins Wasser verbracht? Nur dann könnest du ihn haftbar machen!

0
@lohne

Das ist nicht richtig. Der Vermieter ist allgemein für die Instandhaltung des Häuslichen Wassernetzes Verantwortlich...Wenn die Wasserqualität nicht den Richlinien entspricht muss der Vermieter dafür sorgen, das es das schnellstmöglich wieder tut.

1
@lohne

Tierchen? das sind Bakterien. Dem Vermieter obliegt es, dies zu vermeiden bzw. fern zu halten. Denn deren Anwesenheit ist nicht vertragsgemäß.

1

Danke für die Antwort. Ich sehe das auch so. Zumal es gesundheitsschädlich sein kann, wenn man warm duscht und das feine Sprühwasser in die Lunge bekommt.

1

Das hängt von der Höhe der Belastung ab. Ist diese unter dem zulässigen Grenzwert, heißt die Antwort: NEIN. Ist sie höher: JA.

Da gibt es recht unterschiedliche und sich widersprechende Urteile. Findest du bei Google.

Was möchtest Du wissen?