Kann man bei klarna auch mehr als die angegebenen 6,95€ zahlen? Ich will jetzt nicht den ganzen betrag zahlen nur ein bisschen mehr? Geht das bzw hat jemand?

1 Antwort

Hallo Thomas2317,

der Betrag von 6,95€ ist der Mindestbetrag den du zahlen musst.Du kannst aber auch mehr bezahlen.

Ein Beispiel: Du kaufst was für 100€ über Klarna.Du bekommst die Rechnung wo drin steht dass du midstens 6,95€ zahlen musst.Du kannst aber auch 15,95 oder mehr bezahlen.Wenn du dass bezahlt hast,wird deine Rechnung in einem Kredit umgewandelt.Dafür zahlst du natürlich auch Zinsen die sich aber in Grenzen halten.Wichtig ist immer,dass du bei der Überweisung die Rechnungsnummer als Verwendungszweck angibst.

Ich hoffe ich habe damit deine Frage beantwortet.

Ident Inkasso und Klarna?

Hallo, ich bestelle häufiger mal auf Online Shops über Klarna, wobei ich das jetzt wohl auch lassen werde! Ich gebe zu, dass ich manchmal einfach vergesse, dass ich noch eine Rechnung zu zahlen habe, da ich auch immer wieder etwas zurückschicke und dann erst bezahlen möchte. Dadurch habe ich schon mal eine Mahnung erhalten, aber danach den Betrag sofort immer beglichen! Gerade habe ich eine E-Mail von Ident Inkasso bekommen: es geht um 23,71 EUR von Klarna. Wir haben Sie mehrfach auf die offene Forderung aufmerksam gemacht.

Wenn der Betrag bei uns eingeht, werden wir diesen Vorgang schließen. Bezahlen Sie die 23,71 EUR bitte noch heute.

Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, wie die 23,71 zustande kommen! Habe gleich auf Klarna geschaut und alle Rechnungen sind entweder bezahlt oder Zahlung unterwegs! Es ist auch keine dabei, die einen solchen Betrag aufweist! Ich bin nun etwas verwirrt was ich tun soll. Bin für jede Anrwort dankbar!

...zur Frage

Klarna - Rechnung Ident Inkasso

Oh man, jetzt hat mich auch Klarna "erwischt".

Durch einen Urlaub habe ich vergessen eine Zahlung zu begleichen. Nach dem Urlaub hatte ich eine Mahnung im Briefkasten. Die Überweisung tätigte ich sofort. (Sie ging aber nach dem Zahlungsziel von Klarna ein.)

Jetzt habe ich ein Inkassoschreiben von Ident Inkasso bekommen. Sie wollen zum eigentlichen Betrag (der ja bereits gezahlt ist) zusätzliche 4,90 Mahngebühr von Klarna (diese 4,90 wurden mir nie zugestellt und sind auch im Kundenkonto nicht ersichtlich) plus 19,00 Euro Inkassogebühr. Da ich allerdings gezahlt habe (Ist im Inkassoschreiben auch vermerkt!) geht es denen jetzt nun "nur" um die neuen Verzugsgebühren, die mir allerdings wie gesagt nie von Klarna in Rechnung gestellt worden sind. Ich bin der Meinung ich muss nicht zahlen, und habe bereits Klarna und Identkasso kontaktiert, doch die regen sich nicht. Wie meint ihr soll ich weiter vorgehen?

Abwarten oder einfach die neuen 4,90 an Klarna zahlen? Ich verstehe nicht wie man nach Zahlung - die ja auch bei Klarna eingegangen ist - nachträglich eine Mahngebühr über ein Inkassodienst erheben kann?!

...zur Frage

Klarna Rechnung überfällig?

Also, ich sollte eigentlich die Rechnung spätestens am 24.12.2017 zahlen, heute ist aber der 25.12.2017. Ich habe einen teil von meiner Bestellung am Freitag zurück geschickt und hab gewartet bis ich eine aktualisierte Rechnung bekomme wobei ich dann das Datum wann die Rechnung fällig wär garnicht beachtet habe. Morgen ist leider auch ein Feiertag und kann so also nur am Mittwoch anrufen und den bescheid geben. Gibt es auch eine andere Möglichkeit Klarna zu benachrichtigen? Ich hab irgendwie angst auch wenn ich erstmal ‘nur‘ eine Mahnung bekomme.

...zur Frage

Klarna Ratenzahlung bei Saturn?

Hallo, ich möcht etwas bei Saturn über Klarna bestellen. Ich habe kleine Rechnungen bei Klarna schon in Ratenzahlung "umgewandelt" und frage mich jetzt ob ich die Rechnung von Saturn dann theoretisch auch über die Ratenzahlung abbezahlen könnte. Hat jemand Erfahrung mit Klarna Ratenzahlung bei Saturn?

...zur Frage

Klarna rechnung was jetzt?

Ich habe etwas bestellt und hab es über klarna jetzt bezahlt bzw überwiesen aber da stand zahlungziel abgelaufen und man muss ja dann bisschen mehr zahlen muss aber ich hab tdm des geld überwiesen also den betrag den ich bezahlen musste obwohl des zahlungziel abgelaufen ist

Passt das?

...zur Frage

Ich wurde zum inkasso Unternehmen weitergeleitet?

Hallo, ich habe einen inkasso Eintrag bekommen, weil ich meine Monatszahlung über 6,95 nicht an die Firma Klarna AB, der Bestellung bei Asos.com überwiesen habe! Als ich den Brief erhalten, war ich total schockiert. Der Betrag war nämlich 52 Euro. Und ich hatte die Möglichkeit es in Rate zu zahlen. 

Das ich an klarna noch eine Rechnung hatte habe ich die Rechnungen vertauscht. Jetzt wollte das inkasso Unternehmen von mir meine Lohnabrechnung. Ich verdiene nämlich sehr gering und habe nur 70 Euro zur Hand. Davon bezahle ich 40 Euro meine Handyrechnung und dann meine Gesundheitlichen Rechnungen. Ich kann auch nicht monatlich 10 Euro zahlen, das haben Sie mir angeboten. Aber das Problem ist, dass ich 6,95 überweisen durfte monatlich. Ich habe 6,95 überwiesen aber nicht die asos Rechnung, da ich das mit einer anderen verstaucht habe! Die ich ebenfalls an Klarna überwiesen musste.

 Ich habe geschrieben, dass Sie es stornieren sollen. Da ich nicht viel Geld in Hand habe und die Rechnung jetzt 100 ist! Ich bin noch Schülerin und das ist wegen einem Missverständnis dazu gekommen. Ich habe den FSK detailliert beschrieben und habe heute nochmal meine Lohnabrechnung und meine gesundheitlichen Rechnungen gesendet Was würdet Ihr mir raten? Glaubt ihr ich habe noch eine Chance? Kommt das zu einem Schufa Eintrag? Habt Ihr damit Erfahrungen? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?