Kann man bei jeder Mahnung Einspruch einlegen (Bitte Beschreibung lesen)?

5 Antworten

Jemand hat bereits eine Mahnung erhalten und keinen Einspruch eingelegt.

Einen Einspruch kann man hiergegen ohnehin nicht einlegen. Man kann einen Widerspruch erklären, aber das ist rechtlich nur bedingt relevant. Eine Mahnung ist kein Verwaltungsakt.

Spannend wird das erst, wenn Gerichtspost kommt.

Ganz grundsätzlich gibt es hier je nach Art der Forderung einiges zu beachten. Es kommt drauf an, was das für ein zugrundeliegendes Recht ist. Franneck und maccvissel liegen soweit für allgemeine Forderung aus dem Zivilrecht richtig.

Beispielsweise gibt es aber im Arbeitsrecht einige Besonderheiten. Stichwort wäre hier Ausschlussfristen, die sich in einem etwaigen Tarifvertrag verstecken. Demnach kann es kürzere Fristen durchaus geben, wo man dann auf eine Mahnung reagieren muss oder wo derjenige, der mahnt, weitere Maßnahmen einleiten muss.

Wenn es sich um eine stinknormale Mahnung handelt, gibt es keinerlei Fristen die beachtet werden müssen. Mit einem Widerspruch bringst du ja lediglich deine Ablehnung der Forderung zum Ausdruck, das kannst du jederzeit tun.

Mit Fake ist.biz bezahlt - kann ich Einspruch einlegen?

Mein Sohn hat mit gefälschten Kontodaten gezahlt (Fake-it.biz)und hat jetzt eine Mahnung erhalten.
Ich möchte jetzt wissen kann ich Einspruch einlegen da mein Sohn erst 15 und somit nicht nicht Vertragsfähig ist.
Bitte um eine Antwort.
Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Mahnung trotz Einspruch bei Bußgeldbescheid?

Guten Tag,

ich habe ein problem. Vor 4 Monaten habe ich wegen einem Krankenwagen eine rote Ampel überfahren. Wurde geblitzt, mit Mietwagen. Bußgeldbescheid ist da, Anwalt hat Einspruch eingelegt. Jetzt bekomme ich komischerweise eine Mahnung, dass ich die genannten 235€ bezahlen soll? Muss man die Kosten trotz Einspruch zahlen?

...zur Frage

Antrag auf Änderung der Einkommenssteuer nach erfolgtem Einspruch?

Guten Tag,
Ich bin Student ohne steuerpflichtiges Einkommen und habe rückwirkend meine Einkommenssteuererklärung für 2013 eingereicht. Diese wurde mit der Begründung abgelehnt, dass diese zu spät ergangen sei, woraufhin ich mit Verweis auf das Urteil des BFH vom 13.01.2015, IX R 22/14, Einspruch eingelegt und die Festlegung der Einkommenssteuer auf 0 EUR, sowie die Feststellung eines Verlustvortrages gefordert habe.
Mein Einspruch wurde mir der Bitte um Rücknahme bis 02.07.2018 als unbegründet festgestellt, da Studienkosten als Sonderausgaben und nicht als Werbungskosten gelten, was ich so auch angegeben habe.
Da die einmonatige Einspruchsfrist noch läuft, würde ich jetzt gern noch telefonisch einen Antrag auf Änderung stellen und meine Studienkosten von den Sonderausgaben in die Werbungskosten übertragen lassen.
Nach aktuellem Recht müsste das zwar auch abgewiesen werden, allerdings könnte ich dann mit Verweis auf das ausstehende Urteil im schwebenden Verfahren des BVG 2 BvL 22/14 - 27/14 die Ausstellung eines vorläufigen Einkommenssteuerbescheids fordern.
Vielleicht findet sich ja hier jemand, der schon in einer ähnlichen Situation war und mir dazu etwas sagen kann. Vielleicht ist hier ja sogar auch ein Steuerberater zugegen, der Genaueres weiß.
Ich bin jedenfalls dankbar für jede Hilfe.

...zur Frage

Starletta Hexal Wirkung nach 10stunden zu später einnahme?

Hallo ihr lieben ich habe eine wirklich erstgeneinte frage ich habe bei meiner Pille starletta in der 3. Woche eine Pille um 10stunden zu spät genommen im Beipackzettel Zettel finde ich nur folgendes:

Einnahme vergessen?

Bei einer einmaligen vergessenen Einnahme sollte eine zweite Einnahme innerhalb von 12 Stunden erfolgen. Ist dies nicht möglich, treffen Sie zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen, z.B. Kondome und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

im Klartext heist das jetzt was? Ich hätte 2 nehmen sollen?

...zur Frage

Rechnung eines Rechtsanwaltes ist ungerechtfertigt. Hat man Chancen Einspruch einzulegen?

Möchte nicht den gesamten Fall hier wiedergeben. Der Anwalt hat einen Streitwert um das Dreifache erhöht um Kosten abzurechnen. Gibt es eine Stelle wo man sich beschweren, bzw. Einspruch einlegen kann oder hackt hier auch eine Krähe der Anderen kein Auge aus. Ist man solchen Typen rettungslos ausgeliefert?

...zur Frage

Ich habe Einspruch gegen einen Vorauszahlungsbescheid im Juli vom Finanzamt eingelegt. Bisher keine Antwort erhalten. Muss ich trotzdem zum 10.September zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?