kann man bei einer Umschulung den Bildungsträger wechseln!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um ganz offen zu reden! Ich mache die Umschulung aus dem Knast heraus! Offene Vollzug! Mir ist es wichtig das ich vernünftigen Stoff vermittelt bekomme weil ich zumal nachmittags keine Möglichkeit habe zu lernen zumindest nicht am PC! Dann kommt das Problem mit der Fehlzeit Erfassung! Die ändern das zwar jedesmal wenn man die darauf aufmerksam macht aber was passiert wenn ich mal nicht rein gucke! Freizeiterschleichung und ab in den geschlossenen! Da Fragt dich erst einmal keiner was war da los! Außerdem soll die Umschulung meiner Resozialisierung dienen! (Eingliederung in die Gesellschaft!

Also kann die Agentur für Arbeit einfach nein sagen! Also ich befinde mich seit gut 2 Monaten in der Umschulung! Die Umschulung kostet dem Steuerzahler ca. 43000! Der Bildungsträger vermittelt unzureichend Stoff! Wir haben hier Telelearner deren Technik nicht richtig funktioniert! Nur Unterbrechung! Die Dozenten können teilweise auf unsere Fragen keine Antworten geben! Es werden Fehlzeiten eingetragen die nicht stimmen etc.

Dann schildere dein Anliegen und die Gründe an deine(n) zuständige(n) Ansprechpartner(in) bei der Bundesagentur für Arbeit.

Keiner hier kann dir diese Frage beanworten, da wir weder die Gründe noch Vorraussetzungen deiner Umschulung kennen.

Möglich ist es, aber dies entscheidet am Ende die Bundesagentur für Arbeit.

Was möchtest Du wissen?