Kann man bei einer privaten Krankenversicherung Leistungen herausnehmen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

es gibt private Krankenversicherungen, die alle wichtigen Leistungen Leistungen zu einem Tarif zusammengefasst haben. Andere Unternehmen bevorzugen das Baukastenprinip: dann gibt es meist einen Tarif (meistens mit "Z" beginnend), der alle zahnärztlichen Leistungen umfasst. Am besten im abgeschlossenen Vertrag nachlesen, welcher/welche Tarif/e abgeschlossen wurde.

Solange die Bedingungen nach § 193 Absatz 3 VVG erfüllt sind, ist der Krankenversicherungspflicht in Deutschland Genüge getan.

.gesetze-im-internet.de/vvg_2008/__193.html

Wichtig: in ca. 10, 20 und/oder 30 Jahren steht vermutlich eine Wiederholung der "großen" Zahnsanierung an (kein Zahnarzt gibt eine lebenslange Garantie!). Wenn man die Krankenhauskosten dann später auch als Rentner sicher bezahlen kann, wird man keine Probleme haben. Sonst wird man vermutlich die "Abwahl" des Zahnarzttarifes sehr bedauern. Die rechtlich mögliche Abwahl sollte man sich also sehr genau überlegen. es ist ggf. eine lebenslange Entscheidung!

Gruß

RHW

RHWWW 22.04.2014, 18:04

Danke für den Stern!

0

Bei den meisten privaten Krankenversicherungen ist die Zahndeckung ein Teil des kompakten Tarifs, d.h. Teil des Ganzen und als solches nicht herauszurechnen. Es gibt aber einige Anbieter, die den Zahntarif als eigenen Baustein anbieten - den kann man dann auch weglassen, zumal das Gesetz in Deutschland für private Krankenversicherung zur Erfüllung der Versicherungspflicht nur ambulante und stationäre Deckung vorschreibt - Zahndeckung ist also gesetzlich nicht erforderlich.

Rede mit deiner PKV darüber , und kläre das mit denen.

Da könntest du dann das streichen lassen ,was es zu streichen gibt.

VG pw

Aha. Das ist so wie: Ich habe Angst vor Autounfällen. Kann ich nicht ohne Versicherung fahren ?

Winterdreamer 04.12.2013, 22:38

Was hat das denn miteinander zu tun? Wenn ich Angst vor Autounfällen habe, dann fahre ich nicht, sondern gehe zu Fuß. Wenn ich Angst vor einem ZA habe gehe ich in eine Klinik unter Vollnarkose.

Eine PKV mit dentalen Leistungen zu zahlen, die ich eh nicht nutze wäre ja wie einen Führerschein zu machen im Wissen, dass ich eh niemals fahre.

0
Winterdreamer 04.12.2013, 23:08
@gekicher4

Mein Gebiss ist super, hat ja auch schon 19.000€ aus eigener Tasche gekostet und jetzt im Mai ist der letzte "Bauabschnitt".

Die Frage ist doch nicht schwer zu verstehen: Wenn ich weiter schön in meine Klinik gehe und alles selber zahle brauche ich doch keine Dentalleistungen in der PKV.

0

Was möchtest Du wissen?