Kann man bei einer Altersvorsorge durch Aktienfonds das Verhältnis von Risiko und Rendite selbst beeinflussen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst den Fonds switchen bzw ein Rebalancing machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann man durch die Erstellung eines auf die persönliche Risiken abgestimmtes Fondsportfolio. Dazu  ein regelmäßiges überwachen des Portfolios um ggf. ein Rebalancing durchzuführen. Ein guter Finanzmakler macht das in Deinem Sinne für Dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA, eine moderne flexible Altersvorsorge bietet neben Aktienfonds auch Fonds in der Vermögensverwaltung oder Mischfonds an. Auch gibt es die Möglichkeit Tagesgeldfonds oder Sicherungsvermögen mit verzinslichen Gutschreibung zur Sicherung zu nutzen. Ideal ist, wenn aus den "Sicheren Anlagen" auch ratierlich in Altienfonds investiert werden kann innerhalb des Vertrages. Der Cost Average wird dann optimal genutzt. Die Votalität eines Fonds . bzw. die Entwicklungen in negativen Anlagezeiten(2008/2011) zeigen welches Verlustrisiko der Fonds aufzeigt. Wenn man dann das Verlustrisiko in der Anlage in ein prozentuales Verhätlnis bringt, ist eine Risikoaufteilung möglich. z.B Aktienfonds können 50% verlieren und Vermögensverwaltungen und Mischfonds nur 10% (wenn wir uns nicht drum kümmern). Habe ich  50% meines Geldes in Sicherer und Spekulativer Anlage so habe ich dem Fall ein Verlustrisiko von 30% und das Geld muss sich dann mit ca. 43% wieder entwickeln, um den Verlust auszugleichen.  In einer Altersvorsorge sind bekanntlich die Wechsel der Fonds kostenfrei. Das ist ein großer Vorteil langfristig, wenn der Kunde aktiv etwas die Anlage der AV beobachtet. Leider gibt es immer noch zu wenig Unterstützung für die Kunden von den Vermittlern. Ich betreuen seid 6 Jahren Fondspolicen aktiv mit meinen Kunden. Viel Glück! constein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Risiko kann man beeinflussen, in dem man eher riskante oder eher risikolose Aktienfonds aussucht,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktien sind nie sicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PcFreak000
12.11.2015, 23:13

ja, aber kann man da selber irgendwie das Risiko beeinflussen?

0
Kommentar von constein
13.11.2015, 10:36

Den Unterschied begreifen viele noch nicht. Aktienfonds werden wie Aktien gesehen und das ist nicht richtig. In Altersvorsorgeprodukte sind Fonds aller Anlageklassen und mehr zu Geldanlage und Sicherung vorhanden. Mal mit Mischfonds beschäftigen. Bei Goldkauf wäre ich vorsichtig....das kann auch eine Blase werden!

0

Was möchtest Du wissen?