Kann man bei einer 4- jährigen wirklich sicher den IQ messen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich habe eine pflegetochter die wurde mit vier in einen förder kindergarten gesteckt mit 10 wurde sie inder förderschule in der letsten bank gesetzt und konnte noch nicht einmal ihren namen schreiben dann kam sie zu uns und es hieß nicht lerhn fehig aber wir haben geschaft das sie ein normalen haubtschulabschluss hat und in der ausbieldung jetzt ist( Hauswiertschaft)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pflgemama
24.01.2009, 20:38

ALso einfach fördern und abwarten

0

ein iq test in dem alter ist sehr zweifelhaft. also keine sorgen machen, weiter fördern. manche kinder brauchen eben ein bisschen länger. Entwicklungsverzögerungen werden mit entprechender Förderung oft aufgeholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist wohl so ähnlich wie beim Schwangerschaftstest, wo man schwanger sein kann, obwohl der Test negativ ist, aber nie umgekehrt. Viele Kinder in dem Alter kommen einfach mit der Testsituation nicht zurecht und das verfälscht das Ergebnis. Aber es ist auch nicht so, dass ein Kind dann aus Versehen einen hohen IQ-Wert erreicht. Deswegen muss man diese Tests mit einem gewissen zeitlichen Abstand wiederholen. Da Kinder sich in Entwicklungsschüben entwickeln, kann sich auch vieles über Nacht sozusagen angleichen oder wie man so schön sagt normalisieren. Ich glaube ja sowieso, dass Kinder mit 4 Jahren ihre eignene Logik haben und die kann man mit so einem Test gar nicht erfassen. (Meine Tochter ist auch 4 Jahre alt...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich bitte nicht von Zahlen beeinflussen und mach dir darum keine Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das ist nicht sicher, aber wenn sies nicht ungern macht, freu dich doch über die extra-förderung - davon kann sie nur provitieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zahl sagt nicht aus, dass deine Tochter blöd ist, aber wie du schon sagst, hatte die Kleine keine Lust mehr. Da kann eine Frühföredrung in Sicht auf "länger an einer Sache bleiben" "nicht nur träumen" etc. ganz gut sein.

PS: Diese IQ-Test sind insgesamt wenig aussagekräftig, gerade bei Kindern und Jugendlichen die keinen Bock haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicolchen1984
23.01.2009, 12:36

Ja, genau das ist das Ding: Sie ist seeehr verträumt und gemütlich und macht immer so "ihr Ding" und auch alles langsam... Ich persönlich habe da ja kein Problem mit, aber für die Erzieher ist es ein ganzes Drama :(...

0

Das ist doch Quatsch lass sie sich in ruhe entwickeln , sie brauch vielleicht ein bischen länger. Sie ist doch kein Roboter der auf Knopfdruck funtioniert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicolchen1984
23.01.2009, 12:24

Ich bin ja auch dafür, dass sie sich in Ruhe entwickelt, aber ich bekomme von allen Seiten zu hören, dass bei ihr jetzt endlich was kommen muss, sonst... (dieses und jenes)...

0

Was möchtest Du wissen?