Kann man bei einem Versicherungsschaden beim Roller gegen das Gutachten vom Gutachter vorgehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ninanup, prinzipell kann jede/r jedes Gutachten anfechten! Erst Recht wenn, der Gutachter von einer Versicherung "empfohlen wird! Gutachter von Versicherungen können (fast) nie objektiv sein, da sie von der Versicherung bezahlt werden (meist Versicherungs-!Mitarbeiter!) und jede Versicherung nicht gerne zahlt! In deinem Fall rate ich Dir dringlichst einen von DIR(oder Eltern) ausgesuchten Gutachter einzuschalten! Der Versicherungs-Gutachter darf zwar die Mofa/Roller begutachten(um eine Schadensbild zu erstellen),aber nichts an dem Gerät verändern (um eventl. den Schaden zu Gunsten der Versicherung zu"verschönern")! Solltes Du einen "eigenen" Gutachter wählen,dann bitte einen !ANERKANNTEN!-Gutachter!! So vermeidest Du "anerkennungszweifel" von der Versicherung! Leider darf sich Jede/r Gutachter/in für solche Dinge nennen - Begriff !Gutachter! ist nicht geschützt. Zu empfehlen sind Gutachter von Prüf-organisationen wie zB. TÜV, DEKRA. Diese haben vor Gericht einen sehr hohen Glaubheits-wert, deswegen meist (vor Gericht) erfolgreicher! Bitte, möglichst rasch -aber NACH dem Versicherungs-Gutachter) "deinen" Gutachter aktiv werden lassen, da es relativ kurze Zeit-Fristen gibt die Du einhalten mußt! Wünsche Dir viel Erfolg...

Dann warte es doch erstmal ab. Und bist du mit dem Ergebnis nicht einverstanden kannst du immer noch einen anderen Gutachter beauftragen - und bezahlen. Dir ist doch selbst klar, das Deine Vespa nicht mehr viel Wert ist?

Ja kannt du, in dem du ein gegen Gutachten erstellen lässt. Aber Voricht du musst das Gegengutachten selber erst mal bezahlen.!!!

Was möchtest Du wissen?