Kann man bei einem Benziner das Standgas erhöhen um leichter anfahren zu können?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo tersanski1996

Du brauchst doch nur beim Anfahren etwas mehr Gas zu geben. Du brauchst dazu nur etwas Übung und dann geht das automatisch

Gruß HobbyTfz

das lernt man an sich recht schnell. so ziemlich alle lernen auf diesel und haben dann einen beziner.

klar gibt man am anfang zuviel gas, aber das gibt sich.

ich persönlich habe schon in de rfahrschule beim diesel gleich etwas gas beim anfahren gegeben, weshalb geschimpft wurde. als ich dann mal ein paar stundne das zweitauto fahren musste, das ein benzine rwar, war mein fahrlehrer wiederum begeistert, weil ich gleich richtig dosierte.

mit meinen eigenen auto passierte es mir natürlich prompt bei den erstne fahrten, das ich zuwenig gas gab, aber das hat mich nicht viel beeindruckt

tersanski1996 09.01.2016, 20:37

Ist bei mir es gleiche. Hatte in der Fahschule einen Diesel und zu Hause nur einen Benziner zu verfügung. Bin es gewöhnt NUR mit der Kupplung alleine anzufahren was bei einem Diesel ja möglich ist. Das funktioniert bei meinem Benziener leider nicht das einzige was ich tu ist ihn abzuwürgen.

0

Erstens erhöht sich der Schadstoffausstoß, zweitens der Benzinverbrauch. Und beim nächsten TÜV-Termin bekämst du Probleme. BESSER MAL ÜBEN...

Ich weiß auch nicht wieso die Fahrschule nicht beibringt auch mit einem Benziner anfahren zz können....Versuch mal mehr Gas zu geben,, und achte welche Drehzahl die Optimiste ist zum anfahren

Entschuldigung das ich als Führerscheinneuling, Diesel gewöhnt bin von der Fahschule her noch nicht mit einem Benziner anfahren kann!!!! Es ist kein Meister von Himmel gefallen!!!

Wäre theoretisch möglich nur eine sache is dann halt das sich das teil wie vollgas im Stand anhört einfacher wäre es doch einfach bissl aufs gas ca 500u/min draufgeben wenn er so schwer anläuft speziell der Fall wenn das Auto einfach zu wenig ps im Vergleich zum Gewicht hat.

Dann kommt dein Auto nicht mehr durch die AU. Lerne lieber Autofahren.

In ner werkstatt über nen tester geht das:-) hab ich bei meinem auch gemacht, war aber zu hoch:D

tersanski1996 09.01.2016, 21:24

Ich hab nach dem Service gefragt ob das geht die in der Werkstatt haben zu mir gesagt da braucht man nichts erhöhen das passt so wie es ist.

0

Brauchst du nicht. Einfach ein bisschen Gas geben, und währenddessen ein kuppeln. Bekommt man aber eigentlich beigebracht. ;)  

tersanski1996 09.01.2016, 20:34

Mir wurde das beigebracht aber auf einem Diesel. Ich tu mir trozdem schwer bei der Umstellung von einem Diesel auf einen Benziner

0
august1109 09.01.2016, 20:40

Das Problem hat meine Freundin auch. Ich habe es ihr so erklärt.
Du lässt die Kupplung kommen bis zu dem Punkt wo du merkst das die Drehzahl vom Motor langsamer wird, im diesem Moment gibst du langsam Gas und während das alles passiert lässt du die Kupplung komplett los.
Das Standgas kannst du nur umstellen wenn du einen Wagen mit Bautenzug hast.

0
tersanski1996 09.01.2016, 20:54
@august1109

Einfacher gesagt als getan. Ich bin es einfach gewöhnt nur mit der Kupplung alleine anzufahren. Das ist das Problem das versuch ich beim Benziner auch immer zu machen. Daher hab ich das Auto vorher fast immer abgewürgt.

Ich machs immer so ich lass die Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen und geb aber nur sehr wenig Gas in der Hoffnung er lässt sich einfach ohne Gas oder so anfahren.

0
august1109 09.01.2016, 21:00

Nein das geht leider nicht mit wenig Gas. Einfach mal üben und keine Angst haben das er aus geht. Ich hab es am Anfang auch nicht hinbekommen, bin an Kreuzungen stehen geblieben und all solche Sachen :D ich habe dann einfach ganz kurz Halbgas gegeben und dann eingekuppelt und dann halt wieder Gas gegeben. Funktioniert und es ruckelt auch nicht.

0
tersanski1996 09.01.2016, 21:29
@august1109

Hab ich dann immer gemerkt das das nicht geht. Ja ich bleib fast immer bei Kreisverkehren stehen. Das mit der Angst ist auch gut gesagt, bin ehrlich weil ich soviel Angst hab davor das er ausgeht bin ich seit fast 1. Jahr hinter keinem Steuer eines Autos mehr gesessen. Zu mir wird immer gesagt ich soll mal ein paar Tage damit fahn dann funktioniert das auch.

0
august1109 09.01.2016, 21:32

Hatte auch immer Angst, aber das stimmt fahr ein paar Tage und du wirst sehen es wird immer besser.
Viel Glück :)

0

ja, man kann das standgas erhöhen

ich weiss nur nicht, wie es dir bein anfahren helfen soll ... warum gibst du beim anfahren nicht einfach mit dem fuß mehr gas?

ronnyarmin 09.01.2016, 21:23

Wie kann man das Standgas erhöhen? Die Leerlaufdrehzahl wird doch elektronisch stabilisiert, wie willst du das ändern?

0

Was möchtest Du wissen?