Kann man bei einem befristeten Arbeitsvertrag von einem "ungekündigten Arbeitsverhältnis" sprechen?

6 Antworten

Strittig, würde sagen, solange du dich nicht in den letzten drei Monaten befindest, ja. Bis drei Monate vor Ablauf des Vertrages muss dich nämlich der Arbeitgeber darüber informieren, ob er dich weiterbeschäftigt oder nicht. Bis zu diesem Zeitpunkt wäre das m.E. ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis.

Grüße, Loner

59

''Bis zu diesem Zeitpunkt wäre das m.E. ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis.''

M.E. auch danach (bis zum letzten Tag ;), da ja - genaugenommen - keine Kündigung (bei Befristung) ausgesprochen werden muss.

0

Selbstverständlich kann man das. Ein befristeter Arbeitsvertrag ist ein bestehendes und - sofern dein Chef keine Kündigung ausgesprochen hat - ungekündigtes Arbeitsverhältnis.

Allein die Tatsache, dass der Vertrag auf eine bestimmte Zeit befristet ist, bedeutet nicht, das du in einem bereits gekündigten Arbeitverhältnis stehst.

Das tust du nur in dem Moment, wo du von deinem Chef entweder mündlich oder schriftlich die Kündigung erhälst. Befristete Arbeitsverhältnisse sind genauso ungekündigte Arbeitsverhältnisse wie unbefristete

der Klarheit halber sollte man auf die Befristung hinweisen

kündigen wegen umschulung?

ich habe kurzfristig von der drv eine umschulung (6mon.) bewilligt bekommen,wegen gesundheitlichen problemen. sie beginnt am 19.04.2010. ich bin aber noch in einem ungekündigten arbeitsverhältnis, muss ich jetzt kündigen? wenn ja, was passiert wenn ich die umschulung nicht bestehe? sperre arbeitsamt? oder muss ich erst kündigen wenn ich einen neuen arbeitsvertrag unterschrieben habe?

...zur Frage

Automatische Entfristung nach Probezeit ?

Hallo,

ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag (ein Jahr) in dem steht: "Nach der bestandenen Probezeit wird aus dem befristeten Arbeitsverhältnis ein unbefristetes Arbeitsverhältnis" Heißt das nun das ich jetzt nach den sechs Monaten Probezeit automatisch schon einen unbefristeten Vertrag habe ? Hat so eine Klausel Gültigkeit ?

Vielen Dank !

...zur Frage

Früher aus der Kündigungsfrist?!?

Hat man die Möglichkeit früher aus einem Arbeitsverhältnis zu kommen? Ich habe gestern gekündigt und muss noch bis 15.11.2010 bleiben. Was keiner weiss ich habe einen neuen Arbeitsvertrag ab dem 01.11.2010. Darf ich mit meinem Noch- AG darüber sprechen oder lieber nicht? Habe ich die Möglichkeit früher aus dem Arbeitsverhältnis zu kommen?

(Ich möchte im Guten aus der Firma gehen, also keine Spielchen oder sonstige :-) )

...zur Frage

Kündigung/Aufhebungsvertrag nach Aussteuerung

Hallo,

ich bin seit Anfang 2013 arbeitsunfähig. Nun kommt es im August 2014 zur Aussteuerung durch die Krankenkasse. Ich werde aber vorher über diesen Zeitpunkt hinweg zur Reha fahren. Mit Rückkehr von der Reha muss ich mich arbeitslos melden, um Arbeitslosengeld 1 beziehen zu können. Es wird sowohl von meiner Seite aus, als auch von Seiten meines Arbeitgebers NICHT auf eine Weiterbeschäftigung in meinem alten Bertieb plädiert. Höchstwahrscheinlich werde ich nach der Reha meine alte Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen ohnehin nicht wieder aufnehmen können. Meine Frage jetzt: In welcher Form sollte das Arbeitsverhältnis beendet werden?

Habe von zwei Möglichkeiten gehört:

Die eine ist ein Aufhebungsvertrag, welchen ich aber nur bei definitiv festgestellter AU in meinem alten Beruf unterzeichnen darf, da sonst eine Sperrzeit des Arbeitsamtes kommt.

Die zweite wäre die Abgabe des Direktionsrechts an das Arbeitsamt, wobei das Beschäftigungsverhältnis endet, aber das Arbeitsverhältnis bleibt. Nun steh ich - ehrlich gesagt - ziemlich bedeppert da, da mein Arbeitgeber langsam wissen will, woran er ist; vom Arbeitsamt bekomme ich dazu aber keine Infos)

Soweit ich weiß, steht mir für 2013 auch noch der gesamte Resturlaub und für 2014 anteilig Urlaub zu. Inwieweit wird und in welcher Form wird dieser dann ausgezahlt?

...zur Frage

Sperrzeit bei fristloser Kündigung in einem befristeten Arbeitsvertrag?

Hallo, ich bin in einem Befristeten Arbeitsverhältnis. Angenommen ich werde gekündigt (fristlos), wird es eine Sperrzeit geben oder erlischt die dennoch ?

...zur Frage

Kündigung befristeter Arbeitsvertrag durch Arbeitnehmer

Hallo, ich brauche da mal einen Rat. Ich habe nach 6 Monatiger Probezeit von meinem Arbeitgeber einen für ein Jahr zeitlich befristeten Arbeitsvertrag bekommen. Nun habe ich aber nach 3 Monaten bei einer anderen Firma die Möglichkeit einen unbefristeten Vertrag zu bekommen. Wie komme ich denn aus diesem befristeten Vertrag heraus, da keine richtige Kündigungsklausel vereinbart wurde? Der Vertragstext lautet wie folgt: „Das Arbeitsverhältnis ist befristet auf 1 Jahr vom heutigen Datum an. Falls sich der Arbeitnehmer nicht nach den allgemein üblichen Arbeitsgegebenheiten richtet, kann der Vertrag jederzeit gekündigt werden.“ Was immer das auch heißen mag!!! Könnte man diesen Vertrag vielleicht wegen dieser Wischi Waschi Formulierung anfechten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?