Kann man bei ein wellensittich den tumor am flügel entfernen lassen ohne das man den flügel entfernen lässt?

6 Antworten

Ob man einen Tumor am Wellensittichflügel entfernen kann oder nicht, dass kann nur nach einer eingehenden Untersuchung desselben entschieden werden.

Das OP-Risiko und auch das mit der OP einhergehende Narkoserisiko sind hoch.

Zudem sind die meisten Tumoren an diesem Körperteil Lipome.

Auch nach der Entfernung des Lipoms haben solche Wellensittiche keine gute Prognose!

Lipome entstehen, wenn die Haut als Ausscheideorgan schädlicher oder nicht abbaubarer Stoffe überlastet ist.

Dies tritt besonders bei zu fetten und falsch gefütterten Wellensittichen als Spätfolge über Monate oder Jahre auf.

Deshalb kann man zwar das Lipoms operativ entfernen, aber nicht die restliche betroffene Haut.

Die Haut ist ein sehr wichtiges Speicherorgan für schädliche Stoffe, welche ein Wellensittich nicht abbauen oder durch Umwandlung beseitigen kann.

Bei einem gesunden Wellensittich werden diese Stoffe während der Mauser in die später tote Feder gegeben.

In der wiederum nächsten Mauser wird diese Feder dann abgeworfen.

Deshalb fressen Wellensittiche auch wenig während der Mauser, weil sie nämlich ihr Fett abbauen müssen, um an die im Fett eingelagerten Schadstoffe zu gelangen, welche dann in die wachsende Feder entsorgt werden.

(Dieser Text ist in keiner Weise gefährlich für Kinder!! Weshalb meine Antwort schon mal gelöscht wurde! Eltern können sehr gut selbst darüber entscheiden, was ihre Kinder lesen dürfen und was nicht! Einzelne User bei GuteFrage.net sollten sich deshalb nicht anmassen, das Geschriebene andere User zum Löschen zu empfehlen.)

(Was ich hier schreibe ist der Stand der Naturwissenschaften.
Mir ist bewusst, dass hier viele User lieber die üblichen Tierschutzantworten lesen möchten. Aber diese sind leider falsch!
Sollte fachlich korrektes Wissen bei GuteFrage.net nicht erwünscht sein, dann reicht eine Mail am mich und ich werde mein Account löschen!)

Aber wenn ich GuteFrage.net richtig verstanden habe, dann geht es hier um Antworten auf Fragen und diese Anworten sollten "wahr" sein und keinen Irrlehren entstammen.

In diesem Sinne verbleibe ich mit besten Grüßen

gregor443

Hallo,

das kann man auf die Ferne und ohne tiermedizinische Ausbildung nicht sagen. Es hängt davon ab, wo genau der Tumor liegt und wie groß er ist etc.

Es gibt Fälle, wo eine Amputation nötig ist, welche, wo man den Tumor entfernen kann und leider auch Fälle, wo Euthanasie besser ist, weil das Tier große Schmerzen hat und eine OP schwierig bis unmöglich ist.
Ich würde eine zweite Meinung einholen.

Grundsätzlich haben auch flugunfähige Wellis eine gute Lebensqualität, wenn man ihr Heim etwas behindertengerechter gestaltet.

Wie hier schon geschrieben wurde, kommt es auf den Tumor darauf an. Nicht immer ist eine (Teil-)Amputation von Nöten. Wichtig ist es, einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen, um das abzuklären. Nur ein solcher Spezialist wird das beurteilen können.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in
Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums
kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht
auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen
mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu
haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist.

Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an

(hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Sollte eine Amputation notwendig sein, um das Leben des Tieres zu retten, so sollte man diesen Schritt gehen. Auch ein flugunfähiger Vogel kann ein schönes Leben haben, wenn man den Käfig sowie das Zimmer auf seine Bedürfnisse entsprechend anpasst.

Was möchtest Du wissen?