Kann man bei durchtrennter Halsschlagader überleben?

8 Antworten

Da es zwei Halsschlagadern gibt (an jeder Seite eine), ist das durchaus eine Weile möglich. Der Blutverlust an der verletzten Ader müsste allerdings sofort gestoppt werden.

Dann kann das Gehirn u.U. durch die verbleibende mit einer reduzierten Sauerstoff- und Zuckermenge versorgt werden, die im Ruhezustand ausreichen könnte.

Aber: das alles sehr theoretisch. Es kommt auf den Einzelfall an.

Möglich ist das (wenn du die Blutung z.B. durch Druck etwas verringerst), aber es ist eher sehr selten, dass der Notarzt rechtzeitig da ist.

Hm, möglicherweise gäbe es eine Chance, sofern man zufällig gerade sowieso auf dem OP-Tisch liegt und ein Rudel Ärzte um sich herumstehen hat... Ansonsten eher nicht.

Was möchtest Du wissen?