Kann man Beerdigungskosten von der Steuer absetzen obwohl der Verstorbene zu Lebzeiten die Versicherung selbst angespart hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du die Kosten als außerordentliche Belastung (Achtung Selbstbehalt) buchen willst, musst du auch die Versicherungsleistung als Einnahme buchen.

Du kannst nur die Kosten absetzen die du selbst gezahlt hast

wenn er doch eine Versicherung dafür hat, musst du doch nichts mehr bezahlen, und absetzen  kannst du das eh nicht

"und absetzten kannst du das eh nicht"? Doch, geht schon. Als außergewöhnliche Belastung.

Also, "absetzten" kann man dies grundsätzlich sehr wohl, aber man muss selbstredend belastet sein.

1

Beerdigungskosten können bei der Steuer als außergewöhnliche Belastungen "abgesetzt" werden, wenn man dadurch finanziell belastet ist. Wenn die Beerdigungskosten aber durch Versicherungsleistungen gedeckt sind, ist man nicht finanziell/wirtschaftlich belastet.

Wenn er die Summe der beeridung selbst vorausgespart hat kannst du da auch nichts von der Steuer absetzten o.0

Was möchtest Du wissen?