Kann man Baby-Lammfelle wirklich guten Gewissens benutzen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Diese Woche war wieder so eine Meldung in der Zeitung. Wir haben lange recherchiert, aber es gibt nicht einen Beweis für diese Behauptung. Es erinnert mich an die Geschiichte, dass jeder einen kennt, der jemand kennt der in China schon einen Affen gegessen hat. Wenn es so ist, dass das Kind Kohlendioxid, das sich bauchliegend in einer Kuhle auf der Unterlage gebildet hat, zurückatmet, muss man auch wissen dass Lammfelle oder Lanamed-Felle atmungsaktiver sind als alle anderen Unterlagen, da zwischen den Fasern Luft zirkulieren kann. Und der Komfort auf einem Fell ist einfach unvergleichbar gut. Der einzige Knackpunkt scheint die Hygiene zu sein, da Ökofelle garnicht und normale Felle nur bis 30° handwaschbar sind, was Bakterien nicht abtötet. Die Selbstreinigungskraft der echten Felle ist eher auf Schmutz zu beziehen, und da müssten sich unsere Haare auch selbst reinigen was ich bezweifle. Ich habe deshalb meiner Tochter ein Lanamed Fell empfohlen, denn das ist bis zu 95 grad waschbar.

Hallo Bavette,

ein Babylammfell kann man dann ohne bedenken nutzen, wenn es auf natürlich Weise gegerbt wurde und man es nicht mit schädlichen Chemikalien behandelt hat. Auf alle Fälle würde ich beim Verkäufer nachhaken. Weitere Infos zu Fellen. http://www.babylammfell.com

ein spezielles "Babylammfell" ist in der Regel nicht chemisch chemisch behandelt, man kannn es auch mit einem speziellen Wollwaschmittel waschen, das ist jedoch nicht erforderlich. Reinigungstipp: bei feuchtem Wetter (nicht direkt Regen) nach draußen legen, danach gut ausschütteln und trocknen lassen, aber nicht auf der Heizung. Echtes Lammfell ist auch garantiert frei von Milben. Lammfell ist Temperatur ausgleichend, lieber im Sommer auf ein dickes Oberbett verzichten.  Ich bin 71 Jahre alt und schlafe seit vielen Jahren Winter wie Sommer auf eine Sonderanfertigung aus Babylammfell, allerdings aus hygienischen Gründen mit einem Spannbettlaken darüber und möchte nicht mehr darauf verzichten.

Ja, bitte Vorsicht mit Schaffellen. Es macht nichts, wenn das Kind mal darauf abgelegt wird, aber im Kinderwagen oder im Kinderbett/Wiege hat das Fell nichts zu suchen.

Das Problem bei Schaffellen ist, dass Schafe übers Gras/Ernährung Umweltgifte wie z.b. Phosphate aufnehmen und ins Fell absondern! Daher ist es auch völlig egal, ob diese bio- oder ökologisch hergestellt wurden.

Diese Phosphate, Arsen- oder Antimonverbindungen sind deshalb so gefählich, weil es einen Pilz (Scopulariopsis brevicaulis) gibt, der sich von diesen Giften ernährt und als Stoffwechselprodukt ein Nervengas hinterläßt, das in bestimmten Mengen für das Kind tödlich sein kann. Also: Hände weg von Schaffellen für Babys!

http://www.ideen-rund-ums-kind.de/sids-de.html

Ein Lammfell kann bis zu einem gewissen Grad wärmeausgleichend wirken und somit wohl auch der Überhitzung, einen der Risikofaktoren beim Kindstod, gegensteuern. Aber ein Lammfell ist nichts für den Sommer.

Ich hätte zusätzlich Bedenken wegen der Schädlingsbekämpfungsmittel, mit denen die Schafe und Lämmer bespritzt werden. Deswegen sollte man auch kein gewöhnliches Babypuder verwenden.

Ich denke, man kann alles betreiben und übertreiben! Man sollte mit Fellen vosichtig sein, die Kinder sollten nicht mit dem Gesicht nach unten darauf liegen.. das ist sicher schon mal klar. Aber die Felle sind wenn sie Babylammfelle sind eh schon ganz besonders behandelt und wenn man dann vielleicht auch noch ein Moltontuch darüberlegt, dann bleibt es auch fast hygienisch rein. Wir hatten auch Schaffelle für unsere Kinder, der Winter 2005/6 war auch entsprechend kalt und ich war um unsere Felle im Kinderwagen sehr froh! Allerdings ins Kinderbett habe ich sie auch nicht gelegt, das war mir zu gefährlich!

ich hatte für meine kinder ökologisch hergestellte lammfelle aus dem bioladen, also ohne chemie/schadstoffe. habe noch nie was davon gehört, dass sie einen plötzlichen kindstod hervorrufen. im gegenteil, sie sind wärmeausgleichend und kuschelig. wenn man vor der geburt selber regelmäßig drauf gelegen hat, haben sie den eigenen geruch angenommen und vermitteln dem darauf liegenden säugling später zusätzliche geborgenheit. ich finde lammfelle daher super für säuglinge und meine kinder liebten sie viele jahre später noch!

Mein Sohn hat sein Lammfell immer noch und in kalten Wintern legt er es sich heute noch manchmal ins Bett, weil es so schön kuschelig ist. Als er noch ein Säugling war, habe ich das Fell am oberen Ende mit einem Baumwolltuch abgedeckt, damit er nicht mit dem Gesicht darauf liegt. So hatte ich keine Bedenken, dass er Fell in Nase oder Mund bekommt, außerdem wird es ja nicht so oft gewaschen wie die Bettwäsche.

Wenn sogar ein Hinweis auf dem Fell steht, sollte man es auch lassen. Alles Andere wäre nur unnötig riskant.

Was möchtest Du wissen?