Kann man ein Auto mit der Versicherung bei Todesfall (Ehepartner) übernehmen?

4 Antworten

Am besten mal bei der Versicherung anrufen und den Tod melden muss innerhalb eines Jahres geschehen. 

Du kannst dann soviele Schadensfreie Jahre übernehmen ,wie Du den Führerschein hast.

Kontaktiere den Versicherungsvermittler und teile ihm mit, dass du die Kfz-Versicherung übernehmen willst.

Er benötigt dann auch eine Sterbeurkunde und deinen Führerschein.

Alles weitere wird er dann mit dir besprechen und die nötigen Formulare mit dir zusammen ausfüllen.

Gruß N.U.

Die Regelung das man Prozente einer älteren Person ,die zum Beispiel SF 25 also 25 schadensfreie Jahre hat , zu übernehmen gibt es schon seit den 80iger Jahren nicht mehr. Man kann also nur noch schadensfreie Jahre übernehmen , die du deiner Alter nach selbst erreichen konntest ...

Was möchtest Du wissen?