Kann man ausgestorbene Pflanzen klonen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

http://www.naturkundemuseum-berlin.de/fileadmin/startseite/institution/mitarbeiter-publikationen/glaubrecht/glaubrecht_genomik_natwissRdsch_2007_sm.pdf>

Hier ist ein echt schöner Artikel darüber.

Im Großen und Ganzen fehlt es einfach an genetischem Material, wie Phoenix schon gesagt hat, da es schlicht und weg im Laufe der Jahre zersetzt wird. Die DNA-Fragmente die man findet reichen nciht aus, um eine gesamte Pflanze zu reproduzieren. Mal schauen, was die Technik in einigen Jahrzehnten möglich macht.

Ich weiß nicht, in wie weit das mit dem Klonen ausgestorbener Pflanzen möglich ist, aber manchmal findet man noch keimfähige uralte Samen von längst ausgestorbenen Pflanzen. Ich meine mich zu erinnern, daß da kürzlich noch so ein Fall war, daß man uralte Pflanzensamen gefunden hat von einer Pflanze, die es längst nicht mehr gab. Und als man dann die Samen keimen gelassen hat, wurde tatsächlich diese Pflanze daraus. Wenn die Pflanze noch nicht zu lange ausgestorben ist, dann kann man manchmal noch keimfähige Samen finden: In Gräbern; in Kleidern von Mumien, in den Mägen mumifizierter Tiere (z.B. gefrorener Mammuts oder in Wüsten durch Trockenheit mumifizierter Tiere). Manche Pflanzensamen bleiben erstaunlich lange keimfähig.

Das geht nur wenn man die DNA der Pflanze hat ! Manchmal findet man sowas in Bernstein eingeschlossen dann würde das im Prinzip gehen !

Nein, das ist nicht so einfach. Ausgestorbene Pflanzen sind eben ausgestorben. Man bräuchte verwertbares Material. Wenn es eine Pflanze wäre, von der noch verwertbares Material übrig wäre, ja. Dann könnte das natürlich klappen. Aber Pflanzen verrotten sehr schnell oder liegen als Versteinerungen vor. Und aus einem Stein, kann man nichts klonen. Man könnte aber alte Pflanzen in etwa aus anderen Pflanzen züchten. Also über sehr viele Generationen, ähnliche Pflanzen aus verschiedenen Pflanzen züchten. Aber das wäre ja nicht das selbe. Aber ich will mich auch nicht komplett fest legen. Wer weiß wie fortschrittlich die Wissenschaft in 100 oder 1000 Jahren ist? Vielleicht findet die zukünftige Forschung ja Wege um sowas zu schaffen? Aber mit dem heutigem Stand der Technik, ist das ausgeschlossen. Was ich mir wünschen würde, sind einige Tiere wieder zum Leben zu erwecken. Den Megalodon oder Mammut oder Tasmanischer Tiger oder den DoDo als Beispiel. Von diesen Tieren könnte man sogar noch verwertbare DNS bekommen. Diese Tiere sind auch noch nicht so lange ausgestorben. Aber auch das ist mit der heutigen Technik noch nicht machbar. Aber ich hoffe mal in der Zukunft. Beim Megalodon wirds natürlich schwer, auch wenn die letzten Exemplare noch vor 10000 Jahre in den Meeren schwammen. Aber die anderen Tiere sind ja noch nicht so lange ausgestorben. Also wäre es theoretisch eines Tages möglich. Bei Pflanzen ist es aber viel schwerer, da sie eben schnell verrotten und nichts verwertbares übrig bleibt.

Sophronia 18.03.2012, 10:29

Den Riesenmoa auf Neuseeland; diesen mehrere Meter großen flugunfähigen Vogel, fände ich auch toll, wenn es den wieder gäbe. Der ist auch noch nicht so lange ausgestorben.

0
peter678 18.03.2012, 21:35
@Sophronia

Es gibt so viele Tiere, wo es lohnen würde. Schade das wir das aber wohl nicht mehr erleben werden. Aber bestimmt wird es eines Tages passieren. Ist nur die Frage, wann.

0

man kann alles klonen man brauchst nur den vollständigen DNA strang aber manchmal gehts auch tatsächlich nur mit teilen von einem DNA strang

und von ausgestorbenen tieren oder pflanzen befinden die sich meist noch in den versteinerungen

allgu007 18.03.2012, 02:48

Das klingt ja phantastisch.

0

Klar, wenns irgendwo noch die Dna gibt

Nein, man bräuchte ja mindestens mal die DNA.

Nein sonst hätte man das ja wohl schon längst getan und jeder 2. hätte son zeuf im wohnzimmer stehen...

Was möchtest Du wissen?