Kann man aus in Deutschland wachsenden Jasminsträuchern Tee gewinnen und wenn ja wann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Pflanzen stehen dort genau? Im Parks blüht im Sommer eher der Scheinjasmin.

Die Herstellung von Jasmintee ist sehr komplex, wie du hier lesen kannst: http://www.teelog.de/2009/11/12/jasmintee/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seraquael48 27.03.2013, 21:19

Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Link.

Ich bin zwar nicht gerade der Superbotaniker aber ich würde sagen das es weder Schein- noch Zierjasmin ist. Die Blüten an den Planzen hier im Park sind kleiner und die Sträucher insgesamt zu groß. Außerdem riecht Scheinjasmin nicht so intensiv. Mein Problem ist jetzt das ich nicht weiß welche Sorten sonst noch in Deutschland wachsen können. (Ich hatte in der Vordepfalz über mehrere Jahre einen Feigenbaum und drei Orchideenarten im Garten die laut Fachbüchern eigentlich nicht hier wachsen, auch deshalb habe ich wegen des Jasmins hier nachgefragt weil ich auf jemand mit praktischer Erfahrung hoffte). Mir ist zwar keine bekannt die schädlich oder giftig wäre aber man weiß ja nie.

Was die Teeherstellung angeht höhrt sich das mit dem gemeinsame dämpfen von Blüten und grünem Tee eigentlich ganz interessant und auch nicht so schwer an. Aus dem Text geht leider nur nicht hervor ob das auch mit getrockneten Blüten geht, da der nur von abends gesammelten spricht.

Bis jetzt habe ich immer nur die fertigen Grünteemischungen China und Yin Hao getrunken ohne die Herstellungsunterschiede zu kennen. (Dafür ist der Preisunterschied beträchtlich, wobei ich jetzt auch weiß warum, mehrfach die einzelnen Teeblätter ein- und wiederaufrollen um die Blüten rein und rauszufriemeln macht halt doch mehr arbeit als einmal dämpfen).

0
Seraquael48 27.03.2013, 22:12
@Rheinflip

Mittlerweile wohne ich im Ruhrgebiet, aber Fotos und Beschreibung passen, allerdings bin ich dann mal gespannt ob er diesen Winter oder vielmehr März, überlebt hat.

Danke für deine Hilfe.

0
Seraquael48 28.03.2013, 01:07
@Rheinflip

Aber so steht es in der Beschreibung die du verlinkt hast. Ein 0,4 bis 5 m hoher Strauch, passt auch genau auf die fraglichen Pflanzen.

0

Ne, das wird nicht funktionieren. Dafür ist der Herstellungsprozess zu kompliziert. Es reicht halt nicht,, ein paar Blüten in Tee zu geben. Man muss die ätherischen Öle extrahieren und dann auch dafür sorgen, dass die nicht oxidieren (ranzig werden) uvm.

Kauf dir deinen Jasmintee lieber im Asia-Laden um die Ecke. Der kostet dort doch auch fast nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?